Henning und Antje Kampf-Stiftung

Henning und Antje Kampf-Stiftung
c/o Deutsche Stiftung Denkmalschutz
Schlegelstr. 1
53113 Bonn

Weitere Förderungen im Bereich

Die Förderziele der Henning und Antje Kampf-Stiftung

Die 2006 gegründete Henning und Antje Kampf-Stiftung fördert die Restaurierung und den Erhalt von Denkmalen im Main-Taunus-Kreis sowie die der Herrnhuter Brüdergemeine. Der Fokus liegt laut Satzung auf Denkmalschutz und -pflege.

Die Henning und Antje Kampf-Stiftung wurde 2006 unter dem Dach der Deutschen Stiftung Denkmalschutz gegründet, um den Erhalt und die Sanierung von Denkmalen im Main-Taunus-Kreis sowie die der Herrnhuter Brüdergemeine zu fördern. Es werden die Pflege und der Erhalt von Baudenkmalen wie Schlössern, der Wandmalereien dort, Aussichtstürmen sowie historischer Brunnen realisiert.

Voraussetzungen für die Förderung

Die Stiftung fördert Restaurationsprojekte für Denkmäler, wenn sie von gemeinnützigen Organisationen beantragt werden. Die Denkmäler müssen sich im Main-Taunus-Kreis oder in der Herrnhuter Brüdergemeinde befinden.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Denkmalschutz/-pflege

Weitere Förderungen im Bereich Kunst und Kultur