Krefelder Baudenkmal-Stiftung

Die Krefelder Baudenkmal-Stiftung fördert den Erhalt und die Pflege von Bau- und Kulturdenkmälern in Krefeld und Umgebung.
Krefelder Baudenkmal-Stiftung
c/o Deutsche Stiftung Denkmalschutz
Schlegelstr. 1
53113 Bonn

Die Förderziele der Krefelder Baudenkmal-Stiftung

Die Krefelder Baudenkmal-Stiftung setzt sich für Kulturdenkmäler und Baudenkmäler in Krefeld und Umgebung ein und fördert ihren Erhalt und ihre Sanierung. Laut Satzung liegt ihr Schwerpunkt auf:

  • Denkmalschutz und -pflege
  • Kunst und Kultur

Die treuhänderische Krefelder Baudenkmal-Stiftung wurde von Gabriele und Klaus Reymann im Jahr 1995 unter dem Dach der Deutschen Stiftung Denkmalschutz gegründet. Neben der Erhaltung und Pflege von Kulturdenkmälern in Krefeld und Umgebung unterstützt sie auch Museen und Architekturdenkmäler wie das Museen Haus Lange sowie das Haus Esters, das von Architekt Mies van der Rohe von 1928-30 für zwei Textilindustrielle errichtet wurde. Sie fördert auch die Restaurierung von Bauelementen und Verzierungen wie Fenster oder Wandmalereien.

Voraussetzungen für die Förderung

Förderfähig sind Projekte in Krefeld und Umgebung, die von gemeinnützigen Organisationen eingereicht werden und den Erhalt oder die Sanierung von Baudenkmälern oder Kulturdenkmälern in Krefeld und Umgebung sowie ihrer Bau- und Dekorationselemente zum Ziel haben. Weitere Informationen zum Antragsverfahren finden sich auf der Webseite der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Denkmalschutz/-pflege

Weitere Förderungen im Bereich Kunst und Kultur