Stiftung Kirchliches Kulturerbe

Die Stiftung kirchliches Kulturerbe fördert die Bewahrung von kirchlichen Kunst- und Kulturgütern unter Denkmalschutz oder in denkmalgeschützten Bauten.
Stiftung Kirchliches Kulturerbe
Parochialkirche
Klosterstr. 67
10179 Berlin

Die Förderziele der Stiftung Kirchliches Kulturerbe

Die Stiftung Kirchliches Kulturerbe fördert Projekte zur Bewahrung kirchlicher Kunst- und Kulturgüter, die sich in denkmalgeschützten Bauten befinden oder selbst unter Denkmalschutz stehen. Laut Satzung liegt der Fokus der Stiftung also auf:

  • Denkmalschutz und -pflege
  • Kunst und Kultur
  • Religion

Die 2009 in Berlin gegründete treuhänderische Stiftung unter dem Dach der Deutschen Stiftung Denkmalschutz setzt sich für die Bewahrung und die inhaltliche Erfassung von kirchlichen Kunst- und Kulturgütern ein. Zu den geförderten Projekten gehören die Marien- und Parochialkirche in Berlin und die Kunstsammlungen der Ev. Kirchengemeinde St. Petri-St. Marien.

Voraussetzungen für die Förderung

Für eine Förderung einer Sanierungs- oder Restaurationsmaßnahme muss das Objekt entweder selbst Denkmalstatus haben, Bestandteil einer denkmalgeschützten Sammlung sein oder sich in einem denkmalgeschützten Gebäude befinden. Außerdem sollten die Antragstellenden gemeinnützige Organisationen wie Vereine, gAGs oder gGmbHs sein. Projekte im Ausland sind von der Förderung ausgeschlossen.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Denkmalschutz/-pflege

Weitere Förderungen im Bereich Kunst und Kultur

D

Dehmel-Stiftung

Die Dehmel-Stiftung fördert Erhalt von Kunst- und Kulturobjekten sowie Bildungseinrichtungen und Forschungsprojekte auf dem Gebiet der Naturwissenschaften in der Region Lausitz.

Förderhöhe

k.A

Antrag

Jederzeit

Weitere Förderungen im Bereich Religion