Stiftung Kleines Bürgerhaus

Die Stiftung Kleines Bürgerhaus setzt sich für den Erhalt kleiner Bürgerhäuser in Westfalen-Lippe ein und fördert ihre Erforschung.
Stiftung Kleines Bürgerhaus
c/o Deutsche Stiftung Denkmalschutz
Schlegelstraße 1
53113 Bonn

Die Förderziele der Stiftung Kleines Bürgerhaus

Die Stiftung Kleines Bürgerhaus widmet sich den eher unscheinbaren, aber dennoch historisch wertvollen kleinen Bürgerhäusern in Westfalen-Lippe, die oft unentdeckt bleiben und daher verfallen. Des Weiteren erforscht sie diese Kleinbauten der letzten 500 Jahre als architektonische Zeugen der Alltagskultur der „kleinen Leute“, bewahrt sie und macht das Wissen der breiten Öffentlichkeit zugänglich. Laut Satzung sind die Stiftungsschwerpunkte:

  • Denkmalschutz und -pflege
  • Kunst und Kultur
  • Heimatkunde
  • Wissenschaft und Forschung

Die Stiftung wurde 2001 in Bonn gegründet und fördert den Erhalt der kleinen Bürgerhäuser sowie der stiftungseigenen Baudenkmäler. Sie unterstützt die Erforschung der vergangenen Architektur- und Lebensformen. Sie vergibt seit 2010 alle zwei Jahre den Preis „scheinbar unscheinbar“. Dieser ist teilbar und mit insgesamt € 10.000 dotiert. Der Bautyp „Kleines Bürgerhaus“ repräsentiert mit seiner baulichen Vielfalt die unterschiedlichen Wohn- und Lebensformen der „kleinen Leute“ der letzten 500 Jahren. Buden, sogenannte Gademe, Kotten, Speicher oder Häusgen sind die vielfältigen Typen der historischen Kleinbauten seit dem 15. Jh..

Voraussetzungen für die Förderung

Für die Projektförderung mit dem Preis „scheinbar unscheinbar" mit insgesamt € 10.000 findet sich das Anmeldeformular zum Download auf der Website, dazu sollte eine kurze Beschreibung des Projekts mit Abbildungen und ein Schreiben zur Begründung der Preiswürdigkeit eingereicht werden. Antragstellende können Denkmaleigentümer eines kleinen Bürgerhauses, welche innovative Konzepte zu dessen Rettung, Nutzung, Dokumentation, Erforschung oder Vermittlung entwickelt haben. Dies können Einzelpersonen sein ebenso wie Gruppen, Vereine oder Initiativen, egal ob Laien oder Fachleute. Pro Anmeldung kann ein Beitrag eingereicht werden. Es werden vier Kategorien ausgezeichnet: Grundlagenforschung, Öffentlichkeitsarbeit: Vermittlung oder Präsentation, historische Dokumentation oder ein Rettungs- oder Nutzungskonzept.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Denkmalschutz/-pflege

Weitere Förderungen im Bereich Heimatpflege und Heimatkunde

Weitere Förderungen im Bereich Kunst und Kultur

Weitere Förderungen im Bereich Wissenschaft