Stiftung zur Förderung krebskranker Kinder

Die Stiftung zur Förderung krebskranker Kinder unterstützt krebskranke Kinder und Jugendliche bei der Bewältigung Ihrer Erkrankung und Probleme.
Stiftung zur Förderung krebskranker Kinder
Ernst-Grube-Straße 31
06120 Halle (Saale)

Die Förderziele der Stiftung zur Förderung krebskranker Kinder

Durch die Stiftung zur Förderung krebskranker Kinder werden Initiativen und Projekte sowohl in der Kinderkrebsforschung als auch für die psychosoziale Betreuung krebskranker Kinder gefördert. Dies soll der Verbesserung der Versorgung krebskranker Kinder und Jugendlicher dienen. Die Förderschwerpunkte liegen dabei in den folgenden Bereichen:

  • Wissenschaft und Forschung
  • Gesundheitswesen/-pflege
  • Erziehung, Volks- und Berufsbildung
  • Mildtätigkeit

Die Stiftung gehört zum Verein zur Förderung krebskranker Kinder Halle (Saale) e.V. und wurde von diesem am 20. Januar 2006 gegründet.

Voraussetzungen für die Förderung

Die Stiftung zur Förderung krebskranker Kinder fördert ausschließlich Projektvorhaben. Fördermittel können von gemeinnützigen Organisationen wie Vereinen, Universitäten oder gGmbHs beantragt werden. Die Förderung kann in der Stadt Halle (Saale) beantragt werden. Projekte im Ausland sind nicht förderungsfähig.

Das wird im Detail gefördert

Die Förderung erfolgt in Form von finanziellen Zuwendungen. Diese können beispielsweise für folgende Dinge verwendet werden:

  • Lernhilfen und Stipendien für krebskranke oder ehemals krebskranke Kinder
  • Projekte von Forschungseinrichtungen an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg oder anderen Forschungseinrichtungen in der Region
  • psychosoziale Betreuungsangebote

Beispielprojekte der Stiftung zur Förderung krebskranker Kinder

Förderung im Bereich Erziehung, Volks- und Berufsbildung

Eine ehemalige Krebspatientin erhält seit 2020 von der Stiftung eine Ausbildungsunterstützung mittels eines Stipendiums in Höhe von 1.000 Euro monatlich für 2,5 Jahre.

Förderung im Bereich Wissenschaft und Forschung

Dem Labor der Universitätsklinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin Halle wurde durch die Stiftung ein modernes Mikroskop mit Kamerafunktion zur Verfügung gestellt. Das Mikroskop lässt sich mit einem Notebook verbinden. Mikroskopische Darstellungen können daher größeren Personengruppen oder Kindern und Jugendlichen präsentiert werden. Die Förderungshöhe betrug 17.000 Euro.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Wissenschaft

Weitere Förderungen im Bereich Gesundheitswesen

Weitere Förderungen im Bereich Mildtätigkeit

Weitere Förderungen im Bereich Erziehung, Volks- und Berufsbildung