Böckler-Mare-Balticum-Stiftung

Die Böckler-Mare-Balticum-Stiftung fördert gemeinnützige Projekte, die sich der Kunst- und Kulturgeschichte der Ostseeländer widmen.
Böckler-Mare-Balticum-Stiftung
Am Wingertsberg 1b
61348 Bad Homburg vor der Höhe

Postfach 19 18 04
14008 Berlin

Die Förderziele der Böckler-Mare-Balticum-Stiftung

Die Stiftung widmet sich der Erforschung und Vermittlung der Kunst- und Kulturgeschichte der Ostseeländer unter besonderer Berücksichtigung der baltischen Staaten (Estland, Lettland, Litauen). Besonderes Augenmerk wird dabei auf Kunstgeschichte gelegt. Die Stiftung unterstützt laut Satzung die Förderung der folgenden Themen:

  • Denkmalschutz/-pflege
  • Kunst und Kultur
  • Wissenschaft und Forschung

Die Böckler-Mare-Balticum-Stiftungwurde im Jahr 1977 vom Architekten Erich Böckler und Lisbeth Marie Eglon gegründet. Vorrangiges Ziel der Stiftung ist es, den wissenschaftlichen Austausch zwischen Deutschland, den baltischen Staaten und den anderen Ostseeländern zu fördern.

Voraussetzungen für die Förderung

Die Stiftung fördert ausschließlich Projektvorhaben von Organisationen. Eine Unterstützung durch Fördermittel kann nur von gemeinnützigen Organisationen wie z. B. gAGs, gGmbHs oder gemeinnützigen e. V.s beantragt werden, die ihren Tätigkeitsschwerpunkt in den Bundesländern Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern haben. Die Böckler-Mare-Balticum-Stiftung sieht zudem auch für Projekte in Estland, Lettland und Litauen eine Förderung vor.

Anfragen zu Förderanträgen können per Briefpost oder per E-Mail eingereicht sowie telefonisch gestellt werden. Antragsformulare per PDF sowie die Förderrichtlinien sind auf der Webseite der Stiftung zu finden.

Projekte im Ausland möglich?

Ja

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Denkmalschutz/-pflege

Weitere Förderungen im Bereich Kunst und Kultur

Weitere Förderungen im Bereich Wissenschaft