Innovative Hochschule - Förderung des forschungsbasierten Ideen-, Wissens- und Technologietransfers an deutschen Hochschulen

fördert den Wissenstransfer sowie Innovationen an Hochschulen in Deutschland.
Projektträger Jülich Forschungszentrum Jülich GmbH Wilhelm-Johnen-Straße 52428 Jülich

Absicht der Förderung der "Innovative Hochschule - Förderung des forschungsbasierten Ideen-, Wissens- und Technologietransfers an deutschen Hochschulen"

Das Ziel der "Innovativen Hochschule - Förderung des forschungsbasierten Ideen-, Wissens- und Technologietransfers an deutschen Hochschulen" ist es, den Transfer von Wissen, Ideen und Technologien an deutschen Hochschulen zu unterstützen. Das Programm richtet sich insbesondere an kleinere bzw. mittelgroße Universitäten sowie an Fachhochschulen. Der Förderschwerpunkt liegt in der Wissenschaft und Forschung. Die Finanzierung erfolgt durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Die vergebenen Zuschüsse betragen im Durchschnitt rund 3.000.000 €.

Bedingungen für die Förderung

Die Förderung der "Innovativen Hochschule - Förderung des forschungsbasierten Ideen-, Wissens- und Technologietransfers an deutschen Hochschulen" richtet sich sowohl an Projekte als auch an laufende Kosten. Der Satzung zufolge können sich Hochschulen aus ganz Deutschland um die Fördermittel bewerben. Wichtig ist, dass die Projekte als Kooperationen durchgeführt werden, d.h. mit insgesamt mindestens zwei beteiligten Organisationen.

Art der Förderung im Detail

Eine antragstellende Organisation kann nur Zuschüsse von der Förderung "Innovative Hochschule - Förderung des forschungsbasierten Ideen-, Wissens- und Technologietransfers an deutschen Hochschulen " erhalten.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Wissenschaft