MELUND – Förderung landschaftspflegerischer Maßnahmen in Flurbereinigungsverfahren

Das Förderprogramm setzt sich für Projekte im Bereich des Naturschutzes ein, wie Biotopgestaltungsmaßnahmen und Schutzmaßnahmen in Natura 2000-Gebieten.
Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume
Hamburger Chaussee 25
24220 Flintbek

Zielsetzung der Förderung landschaftspflegerischer Maßnahmen in Flurbereinigungsverfahren

Das Ziel der Förderung landschaftspflegerischer Maßnahmen in Flurbereinigungsverfahren des Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume ist es Maßnahmen zum Naturschutz zu fördern. Dazu zählen Maßnahmen im Bereich der Flächensicherung, der Biotopgestaltung oder auch Restaurationsmaßnahmen, sowie Schutz- und Entwicklungsmaßnahmen in Natura 2000-Gebieten. Der Schwerpunkt der Förderung liegt im Bereich Umwelt- und Naturschutz sowie der Landschaftspflege.

Voraussetzungen für die Förderung

Es werden sowohl Projektvorhaben als auch laufende Kosten von der Förderung übernommen. Die Förderung kann nur von Organisationen, die im Bundesland Schleswig-Holstein tätig sind, beantragt werden. Eine Förderung von Projekten im Ausland ist nicht möglich.

Anträge sind beim zuständigen Landesamt einzureichen.

Das wird im Detail gefördert

Die Förderung landschaftspflegerischer Maßnahmen in Flurbereinigungsverfahren wird als Zuschuss gewährt.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Umwelt- und Naturschutz, Landschaftspflege