LLUR – Förderung landschaftspflegerischer Maßnahmen in Flurbereinigungsverfahren

Das Programm fördert Maßnahmen der Landschaftspflege und des Naturschutzes in Flurbereinigungsverfahren im Bundesland Schleswig-Holstein.
Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume
Hamburger Chaussee 25
24220 Flintbek

Die Zielsetzung der „Förderung landschaftspflegerischer Maßnahmen in Flurbereinigungsverfahren“

Das Förderprogramm unterstützt Organisationen dabei, landschaftspflegerische Maßnahmen im Rahmen des Flurbereinigungsgesetzes durchzuführen. Der Förderschwerpunkt liegt im Bereich Umwelt- und Naturschutz. Gefördert werden vor allem die Bereitstellung von Grundstücken für Naturschutzzwecke, die Schaffung von Biotopen und die Verbindung bestehender Lebensräume zum Aufbau eines Biotopverbundsystems.

Die Förderung wird durch das Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Schleswig-Holstein finanziert. Die Höhe der Förderungen hängt von der Art des jeweiligen Projekts ab.

Voraussetzungen für die Förderung

Das Programm fördert ausschließlich Projektvorhaben. Fördermittel werden nur an Organisationen vergeben, die ihren Sitz in Schleswig-Holstein haben. Es werden keine Projekte im Ausland gefördert. Anträge für eine Förderung müssen vor Beginn des Projekts schriftlich beim Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Schleswig-Holstein eingereicht werden. Informationen zur Antragstellung sowie benötigte Formulare können der Webseite des Programms entnommen werden. Der Antrag muss einen von der Flurbereinigungsbehörde aufgestellten Finanzierungsplan enthalten.

Das wird im Detail gefördert

Das Programm „Förderung landschaftspflegerischer Maßnahmen in Flurbereinigungsverfahren“ vergibt Zuschüsse.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Umwelt- und Naturschutz, Landschaftspflege