Rudolf Geißendörfer-Stiftung

Die Rudolf Geißendörfer-Stiftung unterstützt die medizinische Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der Chirurgie.
Rudolf Geißendörfer-Stiftung
c/o Deutsches Stiftungszentrum
Barkhovenallee 1
45239 Essen

Die Förderziele der Rudolf Geißendörfer-Stiftung

Die Rudolf Geißendörfer-Stiftung unterstützt die medizinische Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der Chirurgie. Sie fördert durch ihre Arbeit Forschungsprojekte und Nachwuchswissenschaftler/- innen. Außerdem vergibt die Stiftung in Kooperation mit dem Fachbereich Medizin der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt jährlich ein Stipendium von 5.000 Euro als Beihilfe für eine Forschungsreise zur Fortbildung in der Chirurgie.

Die Stiftung wurde im Jahr 1996 von Ragnhild Niemeyer errichtet und soll an den Namensgeber Prof. Dr. med. Rudolf Geißendörfer, einst Direktor der Chirurgischen Universitätsklinik Frankfurt am Main und Rektor der Johann Wolfgang Goethe- Universität, erinnern.

Voraussetzungen für die Förderung

Die Stiftung fördert ausschließlich Projekte. Es werden Fördermittel an Projekte von gemeinnützigen Organisationen (wie z.B. gAGs, gGmbHs oder Vereinen) in Deutschland vergeben. Durch die Rudolf Geißendörfer-Stiftung können keine Projekte im Ausland berücksichtigt werden. Das Deutsche Stiftungszentrum nimmt im Namen der Stiftung Anfragen zu Förderanträgen per Post, E-Mail oder telefonisch entgegen.

Das wird im Detail gefördert

Die Stiftung fördert mit finanziellen Mitteln unterschiedliche Maßnahmen, die zur Umsetzung eines geeigneten Projektes nötig sind.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Wissenschaft