Deutscher Komponistenverband

Die Stiftung des Deutschen Komponistenverbandes fördert musikalische Nachwuchstalente, Komponist*innen, musikalische Projekte, Produktionen und Wettbewerbe.
Deutscher Komponistenverband
Sabine Begemann (Gf.)
Bayreuther Str. 37
10787 Berlin

Die Förderziele der Stiftung des Deutschen Komponistenverbands

Die Stiftung fördert die Tonkunst, indem sie die Kosten für musikalische Produktionen, Projekte, Konzertveranstaltungen, Wettbewerbe und Publikationen stiftet. Außerdem unterstützt sie den musikalischen Nachwuchs, Komponisten sowie deren Angehörige in Notlagen. Laut Satzung ist also ihr Zweck die Musik im Tätigkeitsbereich Kunst und Kultur.

Die Stiftung wurde 1990 als Paul Woitschach-Stiftung errichtet. Das Ehepaar Gerda und Paul Woitschach vererbte sein Vermögen dem Komponistenverband mit der Bedingung, eine Stiftung zu errichten. 2011 wurde die Stiftung umbenannt in Förderungs- und Hilfsfonds des Deutschen Komponistenverbandes.

Voraussetzungen für die Förderung

Förderfähig sind gemeinnützige Pilotprojekte sowie musikalische Produktionen, Kompositionen und Wettbewerbe. Die Musik-Förderpreise anderer Institutionen können auch durch diese Stiftung unterstützt werden. Bevorzugte fördert sie Projekte mit mehreren Musikurheber*innen aus dem U-Musik-Bereich und künstlerisch hochwertige und kulturpolitisch relevante Aufführungen sowie den musikalischen Nachwuchs. Eine Antragstellung erfolgt ausschließlich über das Formular auf der Website bzw. per Post mit dem ausgedruckten Antragsformular.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Kunst und Kultur