Erich und Liselotte Gradmann-Stiftung

Die Erich und Liselotte Gradmann-Stiftung konzentriert sich auf soziale Projekte zu den Themen Altenhilfe, Bildung und Forschung.
Erich und Liselotte Gradmann-Stiftung
Zeppelinstraße 41
73760 Ostfildern

Die Förderziele der Erich und Liselotte Gradmann-Stiftung

Das Ziel der Erich und Liselotte Gradmann-Stiftung ist es, Seniorinnen und Senioren zu helfen. Die Stiftung fokussiert sich in ihrer Arbeit auf das Thema Wohnen im Alter.

Die 1991 gegründete Stiftung verdankt ihren Namen der Gründerin, Frau Liselotte Gradmann, sowie ihrem Ehemann Erich.

Voraussetzung für die Förderung

Die Fördermittel der Erich und Liselotte Gradmann-Stiftung sollen sowohl neue Projekte unterstützen als auch zur Deckung von laufenden Kosten dienen. Gemeinnützige Organisationen, also z. B. eingetragene Vereine, gGmbHs oder Genossenschaften aus ganz Deutschland können sich um eine Förderung bewerben.

Beispielprojekte

Die Erich und Liselotte Gradmann-Stiftung sieht es als wichtige Aufgabe an, die Entwicklung von Gebäuden zu fördern, die auf die speziellen Bedürfnisse älterer oder dementer Menschen zugeschnitten sind.

Förderung im Bereich Altenhilfe

Die Erich und Liselotte Gradmann-Stiftung vergab 2013 einen Förderpreis an das „Franz-Jordan Haus“ in Warburg aufgrund seiner innovativen Architektur und der besonderen Berücksichtigung der pflegerischen Ansprüche.

Förderung im Bereich Wissenschaft und Forschung

Das Gradmann-Kolloquium, das in regelmäßigen Abstand von Demenz Support Stuttgart organisiert wird, widmet sich verschiedenen Aspekten der Themen „Bauen und Demenz“. Ziel ist eine praxisbezogene Wissensvermittlung und eine stärkere Vernetzung verschiedener Berufsgruppen und Akteure.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Altenhilfe

Weitere Förderungen im Bereich Wissenschaft

Weitere Förderungen im Bereich Erziehung, Volks- und Berufsbildung

Weitere Förderungen im Bereich Gesundheitswesen