Luise und Wilhelm Haun Stiftung

Die Luise und Wilhelm Haun Stiftung hat sich der Förderung des Gesundheitswesens, speziell der Krebsfürsorge von Kindern, in Hameln-Pyrmont verschrieben.
Stadt Hameln
Abteilung Finanzen
Rathausplatz 1
31785 Hameln

Die Förderziele der Luise und Wilhelm Haun Stiftung

Die Luise und Wilhelm Haun Stiftung hat sich der Förderung des öffentlichen Gesundheitswesens, insbesondere der Krebsheilfürsorge von Kindern und Jugendlichen, in der Stadt Hameln und im Landkreis Hameln-Pyrmont verschrieben. Der Satzungszweck liegt demnach in den Bereichen Gesundheitswesen und Mildtätigkeit.

Im Jahr 1997 erbte die Stadt Hameln das Privatvermögen des Hamelner Ehepaares Luise und Wilhelm Haun und errichtete nach deren Willen die Stiftung.

Voraussetzungen für die Förderung

Die Luise und Wilhelm Haun Stiftung unterstützt Projektvorhaben im Bereich der Krebsheilfürsorge. Grundsätzlich werden dabei gemeinnützige Organisationen (wie z. B. Genossenschaften, Stiftungen oder eingetragene Vereine) gefördert. Die Organisationen, die Fördermittel der Luise und Wilhelm Haun Stiftung erhalten wollen, müssen ihren Tätigkeitsschwerpunkt im Landkreis Hameln-Pyrmont haben. Projekte im Ausland können keine finanzielle Unterstützung durch die Stiftung erhalten.

Die Stiftung nimmt Anfragen zu Förderanträgen über die Stadt Hameln per Post, E-Mail oder telefonisch entgegen.

Das wird im Detail gefördert

Die Stiftung finanziert unterschiedliche Projektmaßnahmen. Beispielsweise können Kosten für die Behandlung und Nachbehandlung einzelner krebskranker Kinder sowie Reisekosten zu auswärtigen Behandlungen von der Stiftung übernommen werden.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Gesundheitswesen

Weitere Förderungen im Bereich Mildtätigkeit