Stiftung „Kinder in Not“ in der Region Biberach

Die Stiftung „Kinder in Not“ in der Region Biberach fördert Hilfsprojekte für Kinder in schwierigen Lebenssituationen und Notlagen.
Stiftung „Kinder in Not“ in der Region Biberach
Alfons-Auer-Haus
Peter Grundler
Kolpingstraße 43
88400 Biberach

Die Förderziele der Stiftung „Kinder in Not“ in der Region Biberach

Die Stiftung „Kinder in Not“ in der Region Biberach fördert gemeinnützige Vorhaben zur Bereitstellung von Hilfen für Kinder und Jugendliche in Not. Es werden Projekte unterstützt, welche die Zukunftsperspektiven von Kindern und Jugendlichen aus sozial oder finanziell benachteiligten Familien verbessern.

Die Stiftung „Kinder in Not“ in der Region Biberach wurde im Jahr 2008 gegründet und hat ihren Sitz in Biberach. Der Stiftungsfond beträgt aktuell 150.000 €.

Voraussetzungen für die Förderung

Es werden ausschließlich Projekte unterstützt. Fördermittel können von gemeinnützigen Organisationen, wie z. B. Genossenschaften, Stiftungen oder eingetragenen Vereinen, die im Kreis Biberach tätig sind, beantragt werden. Eine Förderung von Projekten im Ausland ist demnach nicht möglich.

Das wird im Detail gefördert

Alle Kosten, die im Rahmen eines Projekts anfallen, sind förderfähig. Zusätzlich bietet die Stiftung ideelle Förderung in Form von Beratung und Begleitung durch Fachpersonal an.

Beispielprojekte der Stiftung „Kinder in Not“ in der Region Biberach

  • Projekt „Kinderchancen/Kinderpaten“ zur Förderung besonderer Begabungen von Kindern aus Familien mit wirtschaftlicher Benachteiligung
  • Projekt zur Suizidprävention bei Jugendlichen durch Online-Beratung in Zusammenarbeit mit der Caritas
  • Projekt „Geschwisterzeit“ zur Begleitung und Unterstützung von Kindern mit Geschwistern, die schwer krank sind oder ein Behinderung haben

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Kinder- und Jugendhilfe

Weitere Förderungen im Bereich Mildtätigkeit

Weitere Förderungen im Bereich Schutz von Ehe und Familie