Wilhelm Sander-Stiftung

Die Wilhelm Sander-Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht Projekte im Bereich der medizinischen Forschung mit Kernbereich Krebsforschung zu fördern.
Wilhelm Sander-Stiftung Goethestraße 74 80336 München

Die Förderziele der Wilhelm Sander-Stiftung

Die Wilhelm Sander-Stiftung setzt sich aktiv für die Krebsforschung in Deutschland und der Schweiz ein und fördert in diesem Themengebiet zahlreiche Projekte.

Die Wilhelm Sander-Stiftung wurde nach ihrem Stifter Wilhelm Sander benannt, der im Jahr 1897 in Nürnberg geboren wurde. Als Sohn eines Arztes gründetet er im Jahre 1923 eine Fabrik für medizinisches Nahtmaterial. Später widmete er sich dem Bau und Erwerb von Immobilien. Am 12.01.1964 gründete er die Stiftung und vermachte ihr sein gesamtes Vermögen, welches der medizinischen Forschung zugute kommen sollte.

Voraussetzung für die Förderung

Es werden sowohl Projektvorhaben, als auch laufende Kosten von der Stiftung gefördert. Die Förderung kann bundesweit von Hochschulen und Krankenhäusern beantragt werden. Die Wilhelm Sander-Stiftung unterstützt zudem auch Projekte zur Krebsforschung in der Schweiz mit Fördermitteln.

Die Antragstellung erfolgt über einen Antrag, der auf der Homepage der Stiftung heruntergeladen werden kann.

Projekte im Ausland möglich?

Ja

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Wissenschaft