Frankfurter Bürgerhilfe

Die Frankfurter Bürgerhilfe ist eine Stiftung der Frankfurter Sparkasse zur Förderung von Wohnraumschaffung für ältere, bedürftige Menschen in Frankfurt.
Frankfurter Bürgerhilfe
Stiftung der Frankfurter Sparkasse
Neue Mainzer Straße 47-53
60311 Frankfurt am Main

Die Förderziele der Frankfurter Bürgerhilfe – Stiftung der Frankfurter Sparkasse

Die Frankfurter Bürgerhilfe ist eine Stiftung der Frankfurter Sparkasse. Sie hat den Zweck, älteren und bedürftigen Menschen in Frankfurt bei ihrer Wohnsituation zu helfen. Dabei werden Projekte unterstützt, die Wohnraum zu bezahlbaren Preisen ermöglichen. Der Arbeitsfokus liegt auf den folgenden Themenbereichen:

  • Mildtätigkeit
  • Altenhilfe

Die Stiftung wurde im Jahr 1960, anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Stadtsparkasse Frankfurt am Main, ins Leben gerufen.

Voraussetzungen für die Förderung

Die Frankfurter Bürgerhilfe hilft Menschen in Frankfurt. Es werden Fördermittel an Projekte von gemeinnützigen Organisationen (wie z.B. Vereinen oder Stiftungen) vergeben. Es werden keine Projekte im Ausland gefördert.

Bei Fragen rund um Förderanträge kann die Stiftung postalisch, telefonisch oder per E-Mail kontaktiert werden.

Das wird im Detail gefördert

Die Stiftung unterstützt eine Vielzahl von Maßnahmen, wie zum Beispiel:

  • Ankauf von Sachmitteln
  • Bauliche Maßnahmen
  • Veranstaltungen

Beispielprojekte der Frankfurter Bürgerhilfe

Förderung im Bereich Mildtätigkeit

  • Verein Lichtblick aktiv Schwester Sigrid: Unterstützung eines Projektes für Obdachlose

Förderung im Bereich Altenhilfe

  • Bürgerinstitut e.V.: Unterstützung des Projektes „Wohnberatung für Senioren“

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Mildtätigkeit