Freiherr von Ulner'sche Stiftung

Die Freiherr von Ulner'sche Stiftung unterstützt gemeinnützige Projekte und hilfsbedürftige Einwohner des Rhein-Neckar-Kreises.
Kurfürstenanlage 38–40
69115 Heidelberg

Die Förderziele der Freiherr von Ulner'sche Stiftung

Die Aufgabe der Stiftung liegt in der Unterstützung von gemeinnützigen Projekten und hilfsbedürftigen bzw. in Not geratenen Einwohnern des Rhein-Neckar-Kreises.

Die Gründung der Stiftung geht auf die Zeit vor 1367 zurück. Jedoch wurde die Freiherr von Ulner'sche Stiftung erst im Jahr 1905 unter staatlicher Verwaltung gegründet. 1979 wurde aus der Stiftung eine selbstständige kommunale Stiftung des Rhein-Neckar-Kreises.

Voraussetzungen für die Förderung

Die Stiftung fördert Projekte. Dabei muss das gemeinnützige Vorhaben im Rhein-Neckar-Kreis verwirklicht werden. Projekte im Ausland werden nicht gefördert. Bei Fragen zur Stiftung und Förderung muss man sich ans Landratsamt wenden.

Das wird im Detail gefördert

Die Stiftung unterstützt gemeinnützige Projekte sowie in Not geratende Einwohner mit finanziellen Beihilfen für Behandlungen oder Hilfsmittel bzw. notwendigen Einrichtungsgegenständen.

Beispielprojekte der Freiherr von Ulner'sche Stiftung

Die Stiftung hat z. B. Projekte wie die Leukämiehilfe, die Förderung von Schülern mit Lese-Rechtschreib-Schwäche oder auch eine Gruppe für Schmerzkranke im Rhein-Neckar-Kreis unterstützt.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Mildtätigkeit

Weitere Förderungen im Bereich Wohlfahrtswesen