Karl-Vossloh-Stiftung

Die 1995 gegründete Karl-Vossloh-Stiftung hat sich der bundesweiten Förderung der Mobilitätsforschung verschrieben.
Deutsches Stiftungszentrum
Barkhovenallee 1
45239 Essen

Die Förderziele der Karl-Vossloh-Stiftung

Die Karl-Vossloh-Stiftung fördert Mobilitätsforschung. Im besonderen Fokus stehen dabei Fahrzeugtechnik, Verkehrswege und Personen(nah)- und Güterverkehr.

Die 1995 gegründete Stiftung unterstützt gemeinnützige Projekte mit Förderhilfen von bis zu 102.000 € pro Jahr.

Voraussetzungen für die Förderung

Es werden zeitlich begrenzte wissenschaftliche Vorhaben für maximal drei Jahre gefördert. Die Förderung kann bundesweit beantragt werden. Eine Unterstützung mit Fördermitteln durch die Karl-Vossloh-Stiftung für Projekte im Ausland ist nicht möglich.

Bei jedem Projekt muss mindestens einem Nachwuchswissenschaftler oder einer Nachwuchswissenschaftlerin die Möglichkeit zur Promotion gegeben werden.

Anträge müssen jährlich bis zum 20. August als PDF per E-Mail eingereicht werden.

Das wird im Detail gefördert

Die Förderung soll zur Finanzierung von Personal-, Sach- sowie Reisekosten und Publikationskosten eingesetzt werden.

Beispielprojekte der Stiftung

Förderung im Bereich Wissenschaft und Forschung

Im Jahr 2015 wurde ein Projekt an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule in Aachen gefördert, das die Analyse und Bewertung von Elektrifizierungskonzepten für den LKW‐Fernverkehr in Deutschland zum Thema hatte.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Wissenschaft