H. und H. Kaschade Stiftung

Die H. und H. Kaschade Stiftung fördert wissenschaftliche Einrichtungen, Kunst, Bildung und herausragende künstlerische Leistungen.
H. und H. Kaschade Stiftung
Weberstraße 19
39576 Hansestadt Stendal

Weitere Förderungen im Bereich

Die Förderziele der H. und H. Kaschade Stiftung

Die Kaschade Stiftung hat die Förderung der Künste, wissenschaftlicher Einrichtungen, Bildung sowie herausragender Leistungen zum Zweck. Laut Satzung liegen die Förderschwerpunkte der Stiftung in den Bereichen:

  • Erziehung, Volks- und Berufsbildung
  • Kunst und Kultur

Die H. und H. Kaschade Stiftung wurde 1996 gegründet. Hans-Jürgen Kaschade hat in Magdeburg und Stendal entscheidend am Aufbau der dortigen Fachhochschulen mitgewirkt. Aus diesem Engagement heraus entstand die H. und H. Kaschade Stiftung. 

Voraussetzungen für die Förderung

Eine Förderung kann von allen gemeinnützigen Organisationen beantragt werden. Auch Projekte und Initiativen aus dem Ausland sind förderfähig.

Das wird im Detail gefördert

Die Stiftung fördert Projektvorhaben.

Beispielprojekte der H. und H. Kaschade Stiftung

  • Die Bücherzelle – Die Stiftung fördert das Aufstellen und Betreiben von sogenannten Bücherzellen. Dies sind alte Telefonzellen, welche zu kleinen Büchereien umgewandelt werden und ein niederschwelliges Leseangebot in ländlichen Regionen darstellen.
  • Lichttage Stendal – Hier förderte die Stiftung die Ausrichtung einer künstlerischen Veranstaltung in Stendal.
  • Literaturhilfswerk – Das Literaturhilfswerk ist ein Eigenprojekt der Stiftung. Hier sammelt und versendet die Stiftung Bücher der Deutschen Sprache an Bildungseinrichtungen im Ausland.   

Projekte im Ausland möglich?

Ja

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Erziehung, Volks- und Berufsbildung

Weitere Förderungen im Bereich Kunst und Kultur