Kind ohne Eltern – Walter Breitenstein-Stiftung

Das Ziel von Kind ohne Eltern – Walter-Breitenstein-Stiftung ist die Förderung der Jugendpflege, Fürsorge und Jugenderziehung.

Kind ohne Eltern-Walter-Breitenstein-Stiftung
c/o Herrn Heinz-Dieter Buchloh
Kirschenweg 36
24211 Preetz

Die Förderziele von Kind ohne Eltern – Walter-Breitenstein-Stiftung

Die Kind ohne Eltern – Walter-Breitenstein-Stiftung beteiligt sich weltweit an der Übernahme von Kosten für Bau, Sanierung und Einrichtung von Waisenheimen und Wohngruppen für Waisenkinder. Die Stiftung unterstützt laut Satzung die Förderung in folgenden Bereichen:

  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Erziehung, Volks- und Berufsbildung

Der Namensgeber der Stiftung Walter Breitenstein unterstützte als Ratsherr nach 1945 den Wiederaufbau der zerstörten Stadt Kiel und war dort zwei Jahre lang als ehrenamtlicher Bürgermeister tätig. Im Jahr 1992 gründete er Kind ohne Eltern – Walter-Breitenstein-Stiftung.

Jährlich werden zurzeit gemeinnützige Projekte in einem Gesamtwert von ca. 85.000,- EUR gefördert.

Voraussetzungen für die Förderung

Kind ohne Eltern – Walter-Breitenstein-Stiftung fördert sowohl Projekte innerhalb Deutschlands als auch im Ausland.

Förderanträge können formlos gestellt werden und sollten Folgendes enthalten: Angaben zum Projektträger, eine genaue Projektbeschreibung inklusive Zahl der Waisenkinder, Kosten sowie Finanzierungsplan und Name des verantwortlichen Ansprechpartners. Förderanträge können per Briefpost oder per E-Mail eingereicht werden.

Beispielprojekte der Stiftung

Förderung im Bereich Kinder- und Jugendhilfe

Kind ohne Eltern - Walter-Breitenstein-Stiftung förderte von 1998–2002 die Sanierung des Flachdaches des Waisenhauses in Tilsi, Estland. In diesem Kinderheim leben 70 Waisenkinder. Das Bauwerk war durch ein undichtes Dach stark beschädigt worden. Insgesamt stellte die Förderung Mittel in Höhe von 208.343,- EUR zur Verfügung.

Förderung im Bereich Kinder- und Jugendhilfe

Die Stiftung stellte von 2008–10 für die Sanierung der sanitären Einrichtungen des Kinderheims Lamasewana in Halpatota, Sri Lanka 45.450,- EUR bereit. Dort wurden nach der Tsunami-Katastrophe im Dezember 2004 viele Waisenkinder aufgenommen. Derzeit leben dort etwa 110 Mädchen und Jungen.

Projekte im Ausland möglich?

Ja

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Kinder- und Jugendhilfe

Weitere Förderungen im Bereich Erziehung, Volks- und Berufsbildung