Kirchenerhaltungsfonds der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck

Der Kirchenerhaltungsfonds der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck fördert die Erhaltung evangelischer Kirchengebäude.
Stiftung Kirchenerhaltungsfonds der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck
Wilhelmshöher Allee 330
34131 Kassel

Weitere Förderungen im Bereich

Die Förderziele des Kirchenerhaltungsfonds der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck

Das Anliegen des Kirchenerhaltungsfonds der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck ist es, die Erhaltung und Pflege der denkmalgeschützten Kirchengebäude sowie die kirchlichen historischen Ausstattungsstücke zu sichern. Ihr Förderschwerpunkt liegt gemäß ihrer Satzung bei:

  • Denkmalschutz/-pflege
  • Religion
  • Pflege und Erhalt von Kulturwerten
  • Gegenstände von kultureller Bedeutung

Die Stiftung wurde 2000 auf Initiative der Landessynode der Ev. Kirche von Kurhessen-Waldeck gegründet. Projekte erhalten einen Zuschuss von jeweils ca. 50.000 €.

Voraussetzungen für die Förderung

Die Förderung des Kirchenerhaltungsfonds der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck bezieht sich ausschließlich auf Bau- und Restaurationsprojekte in Kurhessen-Waldeck. Voraussetzung für die Aufnahme eines Projektes in die Projektliste des Fonds ist, dass die Kirchengemeinde die Baumaßnahme zur Baumittelverteilung angemeldet hat.

Anträge an die Stiftung Kirchenerhaltungsfonds selbst sind nach der Stiftungsverfassung grundsätzlich nicht vorgesehen. Die Gemeinden, die sich um die Fördermittel bewerben möchten, müssen der Evangelischen Kirche angehören. Die Dekaninnen und Dekane der EKKW sind angehalten, Bauprojekte von Kirchengemeinden, für welche eine Förderung angemessen ist, vorzuschlagen.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Denkmalschutz/-pflege

Weitere Förderungen im Bereich Religion

Weitere Förderungen im Bereich Kunst und Kultur