Margarethe-von-Witzleben-Gemeinschaftsstiftung

Das Ziel der Margarethe-von-Witzleben-Gemeinschaftsstiftung liegt in der Förderung von Projekten, die sich schwerhörigen und gehörlosen Menschen widmen.
Margarethe-von-Witzleben-Gemeinschaftsstiftung
c/o Deutscher Schwerhörigenbund
Sophie-Charlotten-Str. 23a
14059 Berlin

Die Förderziele der Förderung der Margarethe-von-Witzleben-Gemeinschaftsstiftung

Die Stiftung fördert gemeinnützige Projekte und Initiativen, die auf das Wohl schwerhöriger und gehörloser Menschen ausgerichtet sind. Ein besonderer Schwerpunkt liegt hierbei auf der Hörbehinderung. Dabei konzentriert sich die Stiftung laut Satzung auf die Förderung von Projekten mit folgenden Themengebieten:

  • Wissenschaft und Forschung
  • Zivilbeschädigten-/Behinderten-/Kriegsopferhilfe
  • Gesundheitswesen

Die Gründerin der Stiftung, Freifrau Margarethe von Witzleben, begründete auch die Schwerhörigen-Bewegung in Deutschland und war selbst hörgeschädigt. Die Gründung des der Margarethe-von-Witzleben-Gemeinschaftsstiftung vorausgehenden Vereins erfolgte bereits im Jahr 1907.

Voraussetzung für die Förderung

Anträge auf Unterstützung durch die Margarethe-von-Witzleben-Gemeinschaftsstiftung können nur für Projekte gestellt werden. Es werden Fördermittel an Projekte von gemeinnützigen Organisationen wie z. B. gAGs, gGmbHs oder gemeinnützigen e. V.s in ganz Deutschland vergeben. Durch die Margarethe-von-Witzleben-Gemeinschaftsstiftung werden keine Projekte im Ausland berücksichtigt.

Die Stiftung nimmt Anfragen zu Förderanträgen per Briefpost oder E-Mail sowie telefonisch entgegen.

Beispielprojekte der Margarethe-von-Witzleben-Gemeinschaftsstiftung

Eine Förderung durch die Stiftung bekamen in der Vergangenheit unter anderem folgende gemeinnützige Projekte:

Förderung im Bereich Behindertenhilfe

Die Margarethe-von-Witzleben-Gemeinschaftsstiftung förderte in den Jahren 2005-2014 ein Projekt zur Milderung der Lern- und Leseschreibschwäche für hörgeschädigte Jugendliche der Paulinenpflege in Winnenden.

Die Margarethe-von-Witzleben-Gemeinschaftsstiftung unterstützte von 1005-2014 das Hörbehinderten-Beratungs- und Informationszentrum Berlin (HörBIZ) mit einer Sachmittelförderung.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Wissenschaft

Weitere Förderungen im Bereich Zivilbeschädigten-/Behinderten-/Kriegsopferhilfe

Weitere Förderungen im Bereich Gesundheitswesen