Peter-Weiss-Stiftung für Kunst und Politik

Die Peter-Weiss-Stiftung für Kunst und Politik unterstützt innovative Projekte zur Förderung von Kunst, Kultur und Politik.
Peter-Weiss-Stiftung für Kunst und Politik e.V.
Chausseestraße 5
10115 Berlin

Weitere Förderungen im Bereich

Die Förderziele der Peter-Weiss-Stiftung für Kunst und Politik

Die Peter-Weiss-Stiftung für Kunst und Politik unterstützt innovative Projekte rund um das Spannungsverhältnis von Kunst und Politik. Die folgenden Bereiche werde fokussiert:

  • Kunst und Kultur
  • Demokratisches Staatswesen/ Politik

Die Stiftung wurde im Jahr 1993 als gemeinnütziger Verein ins Leben gerufen. Ihr Sitz ist in Berlin.

Voraussetzungen für die Förderung

Die Peter-Weiss-Stiftung für Kunst und Politik fördert ausschließlich Projekte. Es werden Fördermittel an Projekte von gemeinnützigen Organisationen (wie z.B. gAGs, gGmbHs oder Vereinen) vergeben. Es werden aktuell keine Projekte im Ausland unterstützt.

Die Stiftung nimmt Anfragen zu Förderanträgen per Post, E-Mail oder telefonisch entgegen.

Das wird im Detail gefördert

Die Stiftung unterstützt verschiedene Maßnahmen, wie beispielsweise:

  • Veranstaltungen (z.B. Lesungen, Messen oder Workshops)
  • Kulturprojekte
  • Freizeitangebote
  • Bildungsangebote

Beispielprojekte der Peter-Weiss-Stiftung für Kunst und Politik

Förderung im Bereich Kunst und Kultur

  • Projekt „Neue Zeichen – Comics in Berlin“
  • Unterstützung des Internationalen Literaturfestivals Berlin

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

Weitere Förderungen im Bereich

Weitere Förderungen im Bereich Kunst und Kultur

Weitere Förderungen im Bereich Demokratisches Staatswesen

S

Stiftung Mitarbeit

Die Stiftung Mitarbeit fördert die Demokratieentwicklung, das gesellschaftliche Engagement und die politische Mitbestimmung aller Menschen in Deutschland.

Förderhöhe

500 €

Antrag

27.02
19.06
23.10
S

Soziokultur NRW

Die Förderprogramme der Soziokultur NRW unterstützen interdisziplinäre Projekte mit kulturellen, sozialen und politischen Aspekten in Nordrhein-Westfalen.

Förderhöhe

15.000 €

Antrag

31.05