Doris-Wuppermann-Stiftung

Die Doris-Wuppermann-Stiftung unterstützt junge Menschen dabei, sich sozial zu engagieren: für den Umweltschutz, Toleranz und für soziale Gerechtigkeit.
Doris-Wuppermann-Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin

Weitere Förderungen im Bereich

Die Förderziele der Doris-Wuppermann-Stiftung

Die Doris-Wuppermann-Stiftung unterstützt soziale Projekte, die junge Menschen inspirieren, sich für mehr Gerechtigkeit, Umweltschutz und gegen Rassismus und Diskriminierung einzusetzen. Laut Satzung sind die Arbeitsbereiche der Stiftung:

  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Demokratisches Staatswesen & Politische Bildung
  • Umwelt- und Naturschutz, Landschaftspflege
  • Völkerverständigung
  • Erziehung, Volks- und Berufsbildung

Die Stiftung wurde 2002 gegründet. Die vier Grundsäulen der Stiftung sind das Recht auf Arbeit und soziale Gerechtigkeit, fairer Welthandel, Anti-Rassismus und Umweltschutz. Die Stiftung unterstützt Jugendinitiativen für mehr Verantwortung, politische Beteiligung und gesellschaftliches Engagement z.B. in Vorhaben der Jugendarbeit. Die Stiftung würdigt außerdem besondere Beiträge im Sinne der sozialen Demokratie.

Voraussetzungen für die Förderung

Förderfähig sind gemeinnützige Vorhaben für junge Menschen, die den Stiftungszwecken entsprechen. Die Förderungssumme hat eine durchschnittliche Höhe von 2.500 Euro. Die Anträge werden per E-Mail an die Stiftung gestellt.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Kinder- und Jugendhilfe

Weitere Förderungen im Bereich Völkerverständigung

Weitere Förderungen im Bereich Demokratisches Staatswesen

Weitere Förderungen im Bereich Umwelt- und Naturschutz, Landschaftspflege

Weitere Förderungen im Bereich Erziehung, Volks- und Berufsbildung