Irmgard und Karl Kistenmacher-Stiftung

Die Irmgard und Karl Kistenmacher-Stiftung unterstützt Bildungsprojekte für benachteiligte Kinder und Jugendliche in München.
Irmgard und Karl Kistenmacher-Stiftung
c/o Landeshauptstadt München
Sozialreferat Stiftungsverwaltung
Orleansplatz 11
81667 München

Die Förderziele der Irmgard und Karl Kistenmacher-Stiftung

Die Irmgard und Karl Kistenmacher-Stiftung hat es sich zum Ziel gesetzt, Kinder und Jugendliche zu unterstützen, deren Eltern sie aufgrund fehlender finanzieller Mittel nicht ausreichend fördern können. Dabei stellt die Stiftung Geld für Bildungsprojekte zur Verfügung, in deren Rahmen beispielsweise Nachhilfeunterricht angeboten wird.

Voraussetzungen für die Förderung

Die Stiftung fördert nur Projekte, keine laufenden Kosten. Fördermittel beantragen können gemeinnützige Organisationen wie z.B. Vereine, Schulen oder gGmbHs, die in München tätig sind. Projekte im Ausland werden nicht unterstützt.

Förderanträge sind an die Stiftungsverwaltung München zu richten. Sie müssen neben einer Projektbeschreibung auch einen detaillierten Kosten- und Finanzierungsplan beinhalten.

Das wird im Detail gefördert

Die Förderung erfolgt in Form von finanziellen Zuwendungen.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Erziehung, Volks- und Berufsbildung

Weitere Förderungen im Bereich Kinder- und Jugendhilfe