Edmund Siemers-Stiftung

Die Edmund Siemers-Stiftung fördert Bildung und engagiert sich sowohl in der Jugendfürsorge, als auch für den Natur- und Umweltschutz.
Edmund Siemers-Stiftung
Andreas Graf Wass von Czege
Schlankreye 67
20144 Hamburg

Die Förderziele der Edmund Siemers-Stiftung

Die Edmund Siemers-Stiftung unterstützt Projekte die den Nachwuchs fördern und sich für Natur- und Umweltschutz einsetzen. Außerdem engagiert sich die Stiftung auf die Themengebiete Deutsche Einheit, Osteuropa und die Integration Osteuropas. Die Schwerpunkte liegen in den folgenden Bereichen:

  • Erziehung, Volks- und Berufsbildung
  • Völkerverständigung
  • Umwelt- und Naturschutz, Landschaftspflege
  • Kinder- und Jugendhilfe

Der Name der Stiftung geht auf die Kaufleute Edmund J. A. Siemers und dessen Enkel Hans-Edmund Siemers zurück, beide haben sich zu Lebzeiten für das Wohlergehen der Stadt Hamburg eingesetzt. 

Voraussetzungen für die Förderung

Die Stiftung fördert Projektvorhaben. Fördermittel können gemeinnützige Organisationen, wie z. B. Genossenschaften, Stiftungen oder eingetragene Vereine, die in Hamburg tätig sind, beantragen. Projekte im Ausland werden nicht unterstützt.

Förderanträge können per Post oder E-Mail eingereicht werden.

Beispielprojekte der Edmund Siemers-Stiftung

Förderung im Bereich Bildung, Kinder- und Jugendhilfe

Mit dem Corona-Fonds 2020 unterstützt die Stiftung Kinder-, Jugend- und Bildungsprojekte.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Erziehung, Volks- und Berufsbildung

Weitere Förderungen im Bereich Völkerverständigung

Weitere Förderungen im Bereich Umwelt- und Naturschutz, Landschaftspflege