Robert Bosch Stiftung: Gesundheit

Der Zweck der Robert Bosch Stiftung im Bereich „Gesundheit“ besteht in der Förderung des Gesundheitssystems, um dessen Zukunftsfähigkeit zu stärken.

Robert Bosch Stiftung GmbH
Heidehofstr. 31
70184 Stuttgart

Die Förderziele der Robert Bosch Stiftung: Bereich Gesundheit  

Das Ziel der Stiftung in diesem Bereich ist es Projekte zu fördern, welche das Gesundheitssystem stärken und dessen Zukunftsfähigkeit sichern. Es werden zum Beispiel Fortbildungen sowie der interdisziplinäre Austausch im Gesundheitssystem gefördert.

Die Vielfalt der Abschlüsse und Rollen in den Pflegeberufen soll durch Lernangebote gefördert werden. Darüber hinaus soll Beschäftigten wie Führungskräften die Möglichkeit geboten werden sich bestmöglich zu vernetzen und an interdisziplinären Lösungsansätzen zu arbeiten. Durch die verschiedenen Förderungen soll sichergestellt werden, dass alle Menschen in Deutschland eine humane und hochwertige Gesundheitsversorgung erhalten. 

Die Stiftung fördert ebenfalls die (Weiter-)Entwicklung von lokalen Gesundheitszentren in Deutschland. Damit soll die Versorgung in den jeweiligen Regionen auch in der Zukunft gesichert werden.

Zu den speziellen Förderthemen gehören aktuell "Menschen im Gesundheitssystem" und "Zukunftsfähiges Gesundheitssystem". 

Die Robert Bosch Stiftung wurde im Jahr 1969 gegründet und folgt seit über 50 Jahren dem philanthropischen Vermächtnis des Firmengründers Robert Bosch. Die Stiftung unterstützt gemeinnützige Projekte in einer durchschnittlichen Höhe von ca. 5.000.000 €.

Voraussetzungen für die Förderung

Die Förderung kann bundesweit von gemeinnützigen Organisationen wie z. B. Genossenschaften, Stiftungen oder eingetragenen Vereinen beantragt werden. Es werden nur Projekte gefördert. Auch Projekte im Ausland werden gefördert. In einem ersten Schritt wird der Stiftung die Projektidee vorgestellt. Wird diese positiv bewertet erfolgt im nächsten Schritt der detaillierte Projektantrag mit Finanzplan. Erst nach positiver Rückmeldung der Stiftung kann ein Antrag gestellt werden. Auf der Webseite der Stiftung können Vorlagen für Anfragen und Anträge heruntergeladen werden.

Das wird im Detail gefördert

Gefördert werden allgemeine Projektkosten. Die Förderung wird in Form von Zuschüssen gewährt. 

Beispielprojekte der Stiftung im Bereich Gesundheit 

  • Promotionsprogramm „Chronische Erkrankungen und Gesundheitskompetenz“ (ChEG) -  Medizinische Hochschule Hannover - Hier fördert die Stiftung insgesamt zwölf Nachwuchswissenschaftlern an der Hochschule die an ChEG forschen
  • DeMigranz - Bundesweite Initiative Demenz und Migration - Demenz Support Stuttgart - Bei diesem Projekt wird der Aufbau von Beratungs- und Informationsangeboten in ganz Deutschland gefördert. Die beinhaltet auch Veranstaltungen zu dem Thema.
  • Community Health Nursing - Gesundheitsförderung und Prävention in der Kommune Agnes-Karl-Gesellschaft - Bei diesem Projekt werden Studierende für den Masterstudiengang Community Health Nursing durch ein Zuwendungsprogramm der Stiftung unterstützt. 
  • Sciana Network - The Health Leaders Network - Internationales Netzwerk welches herausragende Führungskräfte aus den Bereichen Gesundheit und Gesundheitspolitik sowie Innovation in ganz Europa zusammenbringt.

Projekte im Ausland möglich?

Ja

Geförderte Themenbereiche

  • Erziehung, Volks- und Berufsbildung
  • Erwachsenenbildung
  • Gesundheitswesen
  • Gesundheitswesen
  • Ärztliche Dienste
  • Gesundheitswesen
10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Erziehung, Volks- und Berufsbildung

a

annakai Stiftung

Die annakai Stiftung setzt sich für Jugendliche ein, die an Depressionen leiden oder aus Problemfamilien kommen. Außerdem fördert sie soziale Projekte.

Förderhöhe

k.A

Antrag

Jederzeit

Weitere Förderungen im Bereich Gesundheitswesen