Stiftung für Hamelner Bürger

Die Stiftung für Hamelner Bürger fördert soziale Projekte in Hameln.
Stiftung für Hamelner Bürger
Stadt Hameln
Rathausplatz 1
31785 Hameln

Die Förderziele der Stiftung für Hamelner Bürger

Die Stiftung fördert Projekte, die sozial benachteiligten Einwohnern in Hameln zugutekommen oder im allgemeinen sozialen Interesse liegen. Der Fokus laut Satzung liegt dabei in den Bereichen:

  • Altenhilfe
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Schutz von Ehe und Familie
  • Mildtätigkeit

Die Stiftung ging aus der Krieger-Gedächtnis-Stiftung hervor und besteht mit neuem Namen seit 2005. Sie schüttet jährlich etwa 3.000 € aus, einzelne Projekte werden mit durchschnittlich 1.300 € gefördert.

Voraussetzungen für die Förderung

Es werden ausschließlich Projekte von der Stiftung gefördert. Fördermittel können von gemeinnützigen Organisationen, wie z.B. gGmbHs, Vereinen oder Verbänden, die in Hameln tätig sind, beantragt werden. Eine Förderung von Projekten im Ausland ist nicht möglich.

Das wird im Detail gefördert

Die Förderung erfolgt in Form von finanziellen Zuwendungen.

Beispielprojekte der Stiftung für Hamelner Bürger

In der Vergangenheit konnten unter anderem folgende Projekte unterstützt werden:

  • Elternverein der Niels-Stensen-Schule: Schulprojekt „Streitschlichterhaus“ - Ausbildung von SchülerInnen der Grundschule zu Streitschlichtern
  • Pfadfinderschaft St. Georg: Anschaffung eines Material- und Küchenzeltes
  • Caritas-Verband: Schulaufgabenhilfe an der Grundschule Afferde

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Altenhilfe

Weitere Förderungen im Bereich Kinder- und Jugendhilfe

Weitere Förderungen im Bereich Schutz von Ehe und Familie

Weitere Förderungen im Bereich Mildtätigkeit