Stiftung zur Förderung der Archäologie in Sachsen-Anhalt

Die Stiftung zur Förderung der Archäologie in Sachsen-Anhalt fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs sowie Grabungs- und Forschungsprojekte.
Stiftung zur Förderung der Archäologie in Sachsen-Anhalt
Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt
Richard-Wagner-Straße 9
06114 Halle (Saale)

Die Förderziele der Stiftung zur Förderung der Archäologie in Sachsen-Anhalt

Die Stiftung zur Förderung der Archäologie in Sachsen-Anhalt fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs sowie Grabungs- und Forschungsprojekte. Ein besonderer Schwerpunkt liegt hierbei in der Archäologie. 

Die Stiftung zur Förderung der Archäologie in Sachsen-Anhalt wurde 2004 gegründet. Stifter war die Firma MIBRAG in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt.

Voraussetzungen für die Förderung

Förderanträge können von gemeinnützigen Organisationen gestellt werden. Anträge können schriftlich an das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt gerichtet werden. Es werden ausschließlich Fördermittel an Projekte vergeben, die ihren Tätigkeitsschwerpunkt im Bundesland Sachsen-Anhalt haben.

Das wird im Detail gefördert

Die Stiftung fördert Projektvorhaben und vergibt Zuschüsse.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

  • Wissenschaft
  • Sprach- und Kulturwissenschaften
  • Archäologie
10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Wissenschaft