Franz-W. Aumund Stiftung

Die Franz-W. Aumund Stiftung unterstützt benachteiligte junge Menschen in der Bildung und fördert junge Wissenschaftler*innen sowie soziale Projekte.
Franz-W. Aumund Stiftung
Deutsches Stiftungszentrum
Barkhovenallee 1
45239 Essen

Die Förderziele der Franz-W. Aumund Stiftung

Die Franz-W. Aumund Stiftung möchte benachteiligten jungen Menschen mit Bildungsinitiativen helfen, um langfristig sozialer Ungleichheit vorzubeugen. Außerdem unterstützt sie hilfebedürftige Menschen in Duisburg, soziale Projekte und den wissenschaftlichen Nachwuchs. Laut Satzung fördert die Stiftung Projekte in den Bereichen:

  • Erziehung, Volks- und Berufsbildung
  • Wissenschaft und Forschung
  • Mildtätigkeit

„Bildung und Erziehung junger Menschen ist für unsere Gesellschaft die wertvollste Investition in die Zukunft!“ Daher gründete der Rheinberger Unternehmers Franz-W. Aumund 2006 diese Stiftung.

Voraussetzungen für die Förderung

Förderungen können von gemeinnützigen Vereinen und Organisationen für Projekte in den Themenfeldern Soziales, Jugend, Bildung, Mildtätigkeit und wissenschaftlicher Nachwuchs gestellt werden. Vor der Antragstellung empfiehlt es sich, per E-Mail bei der Stiftung eine kurze Zusammenfassung einzureichen, um die Antragsberechtigung bestätigen zu lassen. Diese sollte die Antragsstellenden, Ziele und Methodik, die Laufzeit und den genauen Förderbedarf des Vorhabens beschreiben.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Erziehung, Volks- und Berufsbildung

Weitere Förderungen im Bereich Wissenschaft

Weitere Förderungen im Bereich Mildtätigkeit