Carsten Bender-Leukämie-Stiftung

Die Carsten Bender-Leukämie-Stiftung fördert Wissenschaft und Forschung im Bereich der akuten und chronischen Leukämie.
Carsten Bender-Leukämie-Stiftung
Poststraße 2 A
35435 Wettenberg

Die Förderziele der Carsten Bender-Leukämie-Stiftung

Die Carsten Bender-Leukämie-Stiftung setzt sich gemäß Satzung für Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der Leukämie ein. Dabei werden Projekte gefördert, die sich mit der Erforschung von akuter und chronischer Leukämie sowie mit deren diagnostischer und therapeutischer Versorgung befassen.

Die Stiftung wurde von der Familie des verstorbenen Carsten Benders gegründet, welcher an Leukämie erkrankt war. Die Familie möchte durch ihre Bemühungen dabei helfen, dass anderen Menschen das Schicksal ihres Sohnes erspart bleibt. Der Sitz der Stiftung ist in Wettenberg.

Voraussetzungen für die Förderung

Es können ausschließlich Projekte durch die Stiftung gefördert werden. Gemeinnützige Organisationen, wie beispielsweise gAGs, gGmbHs oder Vereine, aus ganz Deutschland können Fördermittel beantragen.

Das wird im Detail gefördert

Die Stiftung fördert unterschiedliche Maßnahmen im Bereich der medizinischen Forschung. Dazu zählen Forschungsbestrebungen, Studien, Publikationen und andere wissenschaftliche Projekte.

Beispielprojekte der Carsten Bender-Leukämie-Stiftung

Im Folgenden sind einige Projekte gelistet, die bereits von dieser Stiftung gefördert werden konnten.

Förderung im Bereich Wissenschaft und Forschung

  • Förderprojekt an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg: Identifizierung essentieller Gene in Leukämiekrebszellen
  • Forschungsprojekt des Uniklinikums Hamburg: Identifizierung von neuen Interaktionsnetzwerken innerhalb der hämatopoietischen Nische bei der akuten Leukämie
  • Im Verbund mit dem European Group for Blood and Marrow Transplantation: Aufbau eines GVHD-Registers

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Wissenschaft

Weitere Förderungen im Bereich Gesundheitswesen