Deutsche Tuberöse Sklerose Stiftung

Die Deutsche Tuberöse Sklerose Stiftung" unterstützt den Selbsthilfeverein fördert Projekte zur Bildung, Gesundheit und Forschung im Bereich TSC.
Deutsche Tuberöse Sklerose Stiftung
Walkmühlstraße 1
65195 Wiesbaden

Die Förderziele der Deutschen Tuberöse Sklerose Stiftung

Die Deutsche Tuberöse Sklerose Stiftung unterstützt den Selbsthilfeverein Tuberöse Sklerose Deutschland e.V. Sie fördert Projekte, die Betroffenen der Krankheit zugutekommen. Die Schwerpunkte der Förderung liegen in den Bereichen:

  • Gesundheitswesen/-pflege
  • Wissenschaft und Forschung
  • Erziehung, Volks- und Berufsbildung

Die Stiftung wurde im Jahre 2012 von Anke und Roland Koch gegründet. Beide sind Schirmherr des Vereins Tuberöse Sklerose Deutschland.

Voraussetzungen für die Förderung

Es werden von der Stiftung ausschließlich Projekte gefördert. Dabei kann Förderung bundesweit von allen gemeinnützigen Organisationen beantragt werden. Ebenso ist eine Förderung von Projekten im Ausland möglich.

Das wird im Detail gefördert

Die Stiftung unterstützt insbesondere Projekte zur Erforschung der Krankheit und Behandlungsmöglichkeiten. Außerdem unterstützt sie Veranstaltungen von Vereinen, die Betroffene zusammenbringen.

Beispielprojekte der Deutschen Tuberöse Sklerose Stiftung

Förderung im Bereich Forschung

2020 hat die Stiftung das Projekt von Professorin Kathrin Thedieck vom Institut für Biochemie der Universität Innsbruck mit 31.100 € gefördert. Bei der Untersuchung metabolischer Veränderungen bei TSC-Patienten werden verschiedene Moleküle bei Epilepsie-betroffenen Kindern mit und ohne TSC analysiert.

Projekte im Ausland möglich?

Ja

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Gesundheitswesen

Weitere Förderungen im Bereich Wissenschaft

Weitere Förderungen im Bereich Erziehung, Volks- und Berufsbildung