MUT-Stiftung

Die MUT-Stiftung fördert soziale Projekte für Kinder, hilfebedürftige Frauen, Jugendliche und Senioren in der Region um Hannover und in Husum.
MUT-Stiftung
Maria Carstensen und Uwe Thomas Carstensen
Max-Eyth-Straße 24
30173 Hannover

Die Förderziele der MUT-Stiftung

Die MUT-Stiftung fördert Projekte in der Region Hannover und in Husum (Nordsee), die hilfsbedürftigen Frauen, Kindern und Jugendlichen sowie Senioren und Obdachlosen zugute kommen. Das können Vorhaben in der Jugendarbeit oder im Gesundheitswesen sein. Die Stiftung unterstützt zum Beispiel Hospize und Pflege­einrichtungen. Laut Satzung sind die Förderbereiche der Stiftung:

  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Erziehung, Volks- und Berufsbildung
  • Altenhilfe
  • Gesundheitswesen

Maria Carstensen und Uwe Thomas Carstensen gründeten 2005 die Stiftung als Treuhandstiftung der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung (DSW) und der Schwerpunkt lag auf der Förderung von Frauen, Kindern und Jugendlichen in Afrika. Seitdem die MUT-Stiftung eigenständig ist, liegt ihr Fokus in der Heimatregion des Paares um Hannover sowie in Husum.

Voraussetzungen für die Förderung

Förderfähig sind gemeinnützige Vorhaben von Einrichtungen oder Vereinen aus Hannover, Husum und Niedersachsen, die den Stiftungszwecken entsprechen.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Kinder- und Jugendhilfe

Weitere Förderungen im Bereich Altenhilfe

Weitere Förderungen im Bereich Gesundheitswesen