Deutsche Multiple Sklerose-Stiftung

Die Deutsche Multiple Sklerose-Stiftung fördert MS-Erkrankte und ihre Familienangehörigen.
DMS-Stiftung
Krausenstr. 50
30171 Hannover

Die Förderziele der Deutschen Multiple Sklerose-Stiftung

Die Deutschen Multiple Sklerose-Stiftung (DMS-Stiftung) setzt sich dafür ein, die Erforschung der Krankheit voranzutreiben und möchte MS ins Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken. Außerdem bietet die Stiftung Unterstützung für erkrankte Menschen in Not. Der Schwerpunkt der Förderung liegt im Bereich:

  • Wissenschaft und Forschung

Ihren Sitz hat die DMS-Stiftung in Hannover. Sie wurde 1990 durch MS-Erkrankte, den DMSG-Bundesverband und Ärzten, die die Krankheit erforschen, gegründet.

Voraussetzungen für die Förderung

Die Förderung durch die DMS-Stiftung umfasst ausschließlich Projekte. Gemeinnützige Organisationen und eingetragenen Vereine können Fördermittel beantragen. Projekte im Ausland werden nicht gefördert.

Die Stiftung bietet finanzielle Unterstützung für die folgenden Bereiche:

  • Sicherung der Datenbasis für valide Forschungsansätze
  • Fragestellungen zum klinischen Verlauf der MS
  • Klinische Forschung zu rehabilitativen und psychosozialen Behandlungskonzepten

Außerdem werden Beratungs- und Behandlungsangebote des gefördert. Auf der Webseite steht ein Flyer mit Informationen zu den Angeboten bereit.

Beispielprojekte der Deutschen Multiple Sklerose-Stiftung

Förderung im Bereich Wissenschaft und Forschung

Im Jahr 2015 unterstützte die Deutsche Multiple Sklerose-Stiftung die Fortführung des MS-Registers. In diesem Rahmen wurden ungefähr 46.000 Patienten-Datensätze gesammelt und ausgewertet. Es existiert eine Forschungsdatenbank im Internet.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Wissenschaft