Edmund Rehwinkel-Stiftung

Die Edmund Rehwinkel-Stiftung fördert agrarwissenschaftliche Forschung mit hohem unmittelbarem Nutzen für die Landwirtschaft.
Edmund Rehwinkel-Stiftung
Hochstraße 2
60313 Frankfurt am Main

Weitere Förderungen im Bereich

Die Förderziele der Edmund Rehwinkel-Stiftung

Die Edmund Rehwinkel-Stiftung fördert wissenschaftliche Arbeiten, die der Agrarwirtschaft ein breites Spektrum an praktischen Anregungen und konkreten Lösungsansätzen bieten. Bei der Förderung werden besonders die Themengebiete „Landwirtschaft“, „Ernährung“ und „wissenschaftlicher Austausch“ fokussiert.

Die Rentenbank richtete die Edmund Rehwinkel-Stiftung im Jahre 1974 zu Ehren ihres langjährigen Vorsitzenden des Verwaltungsrates ein. Seit 2007 ist die Stiftung eine rechtlich eigenständige Stiftung bürgerlichen Rechts. Der Namensgeber Edmund Rehwinkel gehörte zu den bedeutendsten Landwirtschaftspolitikern und Bauernfunktionären der deutschen Nachkriegsgeschichte. Die Stiftung fördert gemeinnützige Projekte in einer durchschnittlichen Höhe von ungefähr 25.000 €.

Voraussetzungen für die Förderung

Von der Stiftung werden ausschließlich Projekte gefördert, nicht jedoch laufende Kosten. Eine Förderung kann bundesweit von gemeinnützigen Organisationen beantragt werden. Es werden jedoch keine Projekte im Ausland gefördert.

Beispielprojekte der Stiftung

Förderung im Bereich Wissenschaft und Forschung

Mit dem Programm „Wissenschaft.Praxis.Dialog“ fördert die Stiftung gezielt die Kooperation und den Austausch zwischen der forschenden Wissenschaft und der land- sowie ernährungswirtschaftlichen Praxis. Zu diesem Zweck finanziert die Stiftung speziell die Durchführung von Veranstaltungen der Kooperationspartner.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Wissenschaft