Friedrich-Hebbel-Stiftung

Die Friedrich-Hebbel-Stiftung fördert die Kunst und Kultur in Norddeutschland durch Vergabe des Hebbel-Preises an Künstlerinnen und Künstler aus der Region.
Friedrich-Hebbel-Stiftung
c/o Prof. Dr. Kai Bremer
Institut für Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit
Universität Osnabrück
An der Katharinenkirche 8a
49074 Osnabrück

Die Förderziele der Friedrich-Hebbel-Stiftung

Die Friedrich-Hebbel-Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, Künstlerinnen und Künstler aus Norddeutschland zu unterstützen. Damit liegen ihre Fördertätigkeiten im Bereich Kunst und Kultur.

Die Friedrich-Hebbel-Stiftung fördert in Norddeutschland geborene oder lebende Künstlerinnen und Künstler. Gegründet wurde die Stiftung 1903 auf Anregung von Friedrich Hebbels Witwe, Christine Hebbel. Sie verleiht alle zwei Jahre den mit 5.000 Euro dotierten Hebbel-Preis. Der Hebbel-Preis 2022 wird unterstützt von der Dithmarscher Volks- und Raiffeisenbank.

Voraussetzungen für die Förderung

Förderfähig sind Künstlerinnen und Künstler aus Norddeutschland. Der Hebbel-Preis wird alle zwei Jahre verliehen. Informationen zu der Ausschreibung finden sich vorher auf der Webseite der Stiftung.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Kunst und Kultur