Hannchen-Mehrzweck-Stiftung

Die Hannchen-Mehrzweck-Stiftung möchte die Situation von schwulen, lesbischen, transsexuellen und intersexuellen Menschen stärken.
Hannchen-Mehrzweck-Stiftung (hms)
Postfach 12 05 22
10595 Berlin

Die Förderziele der Hannchen-Mehrzweck-Stiftung

Das Ziel der Hannchen-Mehrzweck-Stiftung ist es, die Lebensqualität von Menschen zu verbessern, die schwul, lesbisch, trans- oder intersexuell sind. Dies soll insbesondere durch die Förderung von Bildungs- und Aufklärungsprojekten geschehen. Die Förderschwerpunkte der Stiftung sind:

  • Erziehung, Volks- und Berufsbildung
  • Wissenschaft und Forschung

Errichtet wurde die Stiftung 1991 durch Professor Dr. Andreas Meyer-Hanno, genannt „Hannchen“. Das Stiftungskapital ist von ursprünglich 100.000 DM auf mittlerweile 3,25 Mio. € angewachsen. Jährlich stehen etwa 80.000 € an Fördermitteln zur Verfügung. Projekte werden mit durchschnittlich ca. 1.000 € bezuschusst.

Es wurden bisher zwei Fonds unter dem Dach der Stiftung errichtet, welche eigene thematische Schwerpunkte setzen. So soll der Karl Heinrich Ulrichs-Fonds die Erforschung und Dokumentation von Homosexualität fördern und der David Kato-Fonds die Aufklärungsarbeit in Ländern, in denen die Diskriminierung homo- und transsexueller Menschen stark verankert ist.

Voraussetzungen für die Förderung

Die Förderung der Hannchen-Mehrzweck-Stiftung wird nur für Projekte gewährt. Fördergelder können von gemeinnützigen Organisationen wie Vereinen, Beratungseinrichtungen oder Hochschulen aus ganz Deutschland beantragt werden, die sich im Bereich Erzie­hung, Volks- und Berufs­bildung oder Wissenschaft und Forschung engagieren. Auch Fachbereiche mit thematischen Überschneidungen wie Jugendhilfe oder Gesundheitswesen können nach vorheriger Prüfung unterstützt werden. Es stehen auch Fördermittel für Projekte im Ausland zur Verfügung. Weitere Informationen zu den Förderkriterien lassen sich dem entsprechenden Merkblatt entnehmen.

Das Antragsformular kann auf der Homepage der Stiftung heruntergeladen werden. Es muss ausgefüllt sowohl per E-Mail als auch per Briefpost an die Stiftung gesendet werden. Hinweise zum Ausfüllen des Formulars befinden sich ebenfalls auf der Homepage. Anträge sollten möglichst früh im Jahr gestellt werden, spätestens zwei Wochen vor der nächsten Vorstandssitzung. Die Antragsfristen sind auf der Stiftungs-Homepage gelistet.

Das wird im Detail gefördert

Die Förderung erfolgt in Form von finanziellen Zuwendungen, beispielsweise für Veranstaltungen, Fortbildungen, Workshops, Forschungsstipendien oder Druckkosten für wissenschaftliche Publikationen.

Beispielprojekte der Hannchen-Mehrzweck-Stiftung

Förderung im Bereich Erziehung, Volks- und Berufsbildung

  • Anschaffung von Büroausstattung und Ausstattung der Kinderecke für die Beratungsstelle „BerTA-Beratung“, einem Treffpunkt und Anlaufstelle für Regenbogenfamilien in Stuttgart
  • Veranstaltung „Kreuz und queer - Geschlechterbilder in Israel und Deutschland“ des Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V. (ASF)

Förderung im Bereich Wissenschaft und Forschung

  • Forschungsarbeit „Verfolgung weiblicher Homosexualität im Nationalsozialismus. Grundlagenforschung: Auffindbarkeit lesbischer Frauen in Psychiatrien im deutschen Südwesten“ des Weissenburg e.V.
  • Publikation „Praktiken der Reproduktion. Das Elternwerden lesbisch-queerer Paare mittels Samenspende“ von Sarah Charlotte Dionisius

Projekte im Ausland möglich?

Ja

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Erziehung, Volks- und Berufsbildung

Weitere Förderungen im Bereich Mildtätigkeit

Weitere Förderungen im Bereich Gesundheitswesen

m

mipo Stiftung

Die Mipo Stiftung unterstützt das Gemeinwohl der Bürger in Baden-Württemberg mithilfe der Projektförderung z. B. für Jugend, Senioren und Kultur.

Förderhöhe

5.000 €

Antrag

31.03

Weitere Förderungen im Bereich Wissenschaft

Weitere Förderungen im Bereich Entwicklungszusammenarbeit