Kjellberg-Stiftung

Die Kjellberg-Stiftung fördert Projekte mit Bezug zur Schweiß- und Schneidtechnik, zu technischem und sozialem Fortschritt und zur Strukturförderung.
Kjellberg-Stiftung
Geschwister-Scholl-Straße 1
03238 Finsterwalde

Die Förderziele der Kjellberg-Stiftung

Die Kjellberg-Stiftung fördert Projekte mit Bezug zur Schweiß- und Schneidtechnik sowie solche, die sich mit technischem Fortschritt, der Verbesserung von Arbeitsbedingungen oder der Förderung strukturschwacher Regionen beschäftigen. Im Bereich der Schweiß- und Schneidtechnik steht die Erforschung innovativer technologischer Verfahren sowie die Förderung des Fortbestandes traditioneller Aspekte im Vordergrund.

Die Kjellberg-Stiftung ist die 100-prozentige Gesellschafterin von Kjellberg Finsterwalde - einer auf dem Gebiet der Schneid- und Schweißtechnik führenden Unternehmensgruppe.

Voraussetzungen für die Förderung

Es werden ausschließlich Projekte von der Kjellberg-Stiftung gefördert. Fördermittel können von gemeinnützige Organisationen, wie Stiftungen, Vereinen, Genossenschaften oder gGmbHs, beantragt werden. Anfragen zu Förderanträgen können per E-Mail, telefonisch oder postalisch gestellt werden.

Das wird im Detail gefördert

Es können prinzipiell alle Kosten, die zur erfolgreichen Durchführung eines Projektes benötigt werden, übernommen werden.

Beispielprojekte der Kjellberg-Stiftung

  • Nachschlagewerk mit Hinweisen zur Lagerung und Rücktrocknung von 80 Sorten Schweißelektroden inkl. Normen der Schweißtechnik
  • Studententage für Studenten der TU Dresden
  • Projekt “Bee Kjellberg” - Errichten von Bienenkästen zur Stärkung des ländlichen Raums

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Wissenschaft

Weitere Förderungen im Bereich Gesundheitswesen

Weitere Förderungen im Bereich Heimatpflege und Heimatkunde