Stiftung für die Natur Ravensberg

Das Ziel der Stiftung für die Natur Ravensberg liegt in der Förderung des Schutzes, der Pflege und Entwicklung natürlicher Lebensräume in und um Bielefeld.
Stiftung für die Natur Ravensberg
Am Herrenhaus 27
32278 Kirchlengern

Die Förderziele der Stiftung für die Natur Ravensberg

Das Ziel der Stiftung für die Natur Ravensberg liegt in der Förderung des Schutzes, der Pflege und Entwicklung natürlicher Lebensräume für Pflanze, Tier und Mensch sowie darüber hinaus der Förderung zukunftsweisender Lösungsansätze bei aktuellen ökologischen Problemen.

Die Stiftung für die Natur Ravensberg wurde 1985 vom Architekten Hans Holzapfel in Bünde errichtet. Den Ausschlag gaben zwei lokale Initiativen: Zum einen gab es das Projekt zur Rettung und zum Erwerb des Herrenhauses von Stift Quernheim, eines Fachwerkbaus aus dem 17. Jahrhundert, zum anderen das Projekt zum Schutz der Else-Aue, einem naturnahen Tier- und Pflanzenrefugium.

Voraussetzungen für die Förderung

Die Stiftung fördert ausschließlich Projektvorhaben. Eine Unterstützung durch Fördermittel kann nur von gemeinnützigen Organisationen beantragt werden, die ihren Tätigkeitsschwerpunkt in der Stadt Bielefeld haben. Die Stiftung für die Natur Ravensberg sieht für Projekte im Ausland keine Förderung vor.

Ein Förderantrag kann auf der Webseite der Stiftung als PDF heruntergeladen und per Briefpost eingereicht werden.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Heimatpflege und Heimatkunde

Weitere Förderungen im Bereich Umwelt- und Naturschutz, Landschaftspflege