VINCI Stiftung für gesellschaftliche Verantwortung

Die VINCI Stiftung für gesellschaftliche Verantwortung fördert soziale Projekte und Initiativen zur Eingliederung ausgegrenzter Menschen ins Erwerbsleben.
VINCI Stiftung für gesellschaftliche Verantwortung
August-Borsig-Straße 6
68199 Mannheim

Förderziele der VINCI Stiftung für gesellschaftliche Verantwortung

Die VINCI Stiftung für gesellschaftliche Verantwortung hat sich der Förderung von Projekten zur Eingliederung sozial ausgegrenzter Menschen in das Erwerbsleben sowie von Initiativen zur Stärkung der Solidarität in der Gesellschaft verschrieben. Im besonderen Fokus steht dabei die Hilfe für Geflüchtete, Häftlinge und Menschen mit Behinderungen. Die Schwerpunkte der Förderung liegen laut Satzung in den Bereichen Erziehung, Volks- und Berufsbildung.

Die VINCI Stiftung für gesellschaftliche Verantwortung wurde im Jahr 2002 als Konzernstiftung des Unternehmens VINCI gegründet. Die Stiftung unterstützt gemeinnützige Projekte in einer durchschnittlichen Höhe von ca. 20.000 €.

Voraussetzungen für die Förderung

Es werden sowohl Projekte als auch laufende Kosten von der Stiftung gefördert. Die Förderung kann bundesweit von gemeinnützigen Organisationen wie z. B. Genossenschaften, Stiftungen oder eingetragenen Vereinen beantragt werden. Eine Unterstützung mit Fördermitteln durch die VINCI Stiftung für gesellschaftliche Verantwortung für Projekte im Ausland ist nicht möglich.

Interessierte gemeinnützige Organisationen können Anfragen zu Förderanträgen per Briefpost oder per E-Mail sowie telefonisch stellen. Die Stiftung stellt einen Fragebogen zur Entscheidungsfindung online zur Verfügung.

Beispielprojekte der VINCI Stiftung für gesellschaftliche Verantwortung

Eine Förderung durch die Stiftung bekamen in der Vergangenheit unter anderem folgende gemeinnützige Projekte:

Förderung im Bereich Erziehung, Volks- und Berufsbildung

Die Stiftung förderte das Projekt „Zukunftsmacher“ in Berlin Marzahn-Hellersdorf, das im Rahmen des ESF-Programms IsA (Integration statt Ausgrenzung) ein Eltern-Kind-Café als Begegnungs- und Bildungsstätte für junge Mütter und Väter mit oder ohne Schulabschluss errichten will.

Förderung im Bereich Erziehung, Volks- und Berufsbildung

Seit 2015 bietet die „Andere Baustelle Ulm“ Jugendlichen Plätze im Projekt „Erreichen – Stabilisieren – Fördern“ an. Ziel des Projektes ist es, Jugendliche zu unterstützen, die die Schule abgebrochen haben. Finanziert wurde für dieses Projekt die Anschaffung eines Kleinbusses.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Erziehung, Volks- und Berufsbildung

Weitere Förderungen im Bereich Fürsorge für Strafgefangene

G

GLS Treuhand

Die GLS Treuhand vergibt Stiftungsmittel an Projekte für ehrenamtliches Engagement, Bildung, Demokratie, Naturschutz und Entwicklung weltweit.

Förderhöhe

k.A

Antrag

Jederzeit

Weitere Förderungen im Bereich Zivilbeschädigten-/Behinderten-/Kriegsopferhilfe