EDEKA Stiftung

Die EDEKA Stiftung unterstützt Projekte, die Kindern und Jugendlichen in Deutschland zu Gute kommen.
EDEKA Stiftung
New-York-Ring 6
22297 Hamburg

Die Förderziele der EDEKA Stiftung

Die EDEKA Stiftung unterstützt Projekte, die dem Gemeinwohl zu Gute kommen. Ein besonderer Fokus der Stiftung liegt auf der Förderung der Ernährungs- und Bewegungskompetenz von Kindern und Jugendlichen. Darüber hinaus werden auch folgende Bereiche fokussiert:

  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Erziehung, Volks- und Berufsbildung
  • Gesundheitswesen
  • Völkerverständigung (Integration)

Der Vorgänger der Stiftung wurde bereits in den 1950er Jahren ins Leben gerufen. Seit 2001 arbeitet die EDEKA Stiftung unter ihrem heutigen Namen. Ihr Sitz liegt in Hamburg.

Voraussetzungen für die Förderung

Die Stiftung fördert ausschließlich Projekte. Es werden Fördermittel an Projekte von gemeinnützigen Organisationen (wie z.B. Stiftungen, gGmbHs oder Vereinen) in Deutschland vergeben. Aktuell werden keine Projekte im Ausland gefördert.

Die Stiftung nimmt Anfragen zu Förderanträgen per Post, E-Mail oder telefonisch entgegen.

Das wird im Detail gefördert

Die Stiftung fördert unterschiedliche Maßnahmen, wie beispielsweise:

  • Bildungsmaßnahmen
  • Veranstaltungen
  • Freizeitaktivitäten

Beispielprojekte der EDEKA Stiftung

Förderung im Bereich Gesundheitswesen

  • Unterstützung für Kinder mit Hirnabbaukrankheit am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)
  • Unterstützung der Kinderherzchirurgie des UKE

Förderung im Bereich Kinder- und Jugendhilfe

  • Unterstützung der Stiftung Mittagskinder: Freude an ausgewogener Ernährung vermitteln

Förderung im Bereich Völkerverständigung

  • Unterstützung der Deutschlandstiftung Integration

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Kinder- und Jugendhilfe

Weitere Förderungen im Bereich Erziehung, Volks- und Berufsbildung

Weitere Förderungen im Bereich Gesundheitswesen

Weitere Förderungen im Bereich Völkerverständigung