Stiftung Gesundheitsfürsorge in Rheinland-Pfalz

Die 1936 gegründete Stiftung Gesundheitsfürsorge in Rheinland-Pfalz fördert Projekte der allgemeinen Gesundheitsfürsorge im Wohnungsbau in Rheinland-Pfalz.
Stiftung Gesundheitsfürsorge in Rheinland-Pfalz
Eichendorffstraße 4–6
67346 Speyer

Die Förderziele der Stiftung Gesundheitsfürsorge in Rheinland-Pfalz

Die Stiftung Gesundheitsfürsorge in Rheinland-Pfalz fördert Projekte des Wohnungsbaues für Personen, die unverschuldet in unzumutbaren und gesundheitsschädlichen Wohnverhältnissen leben, sowie durch die Förderung von Maßnahmen auf dem Gebiet der allgemeinen Gesundheitsfürsorge.

Die Stiftung wurde 1936 gegründet. Das Grundstockvermögen wurde gespeist aus Zuwendungen der rheinland-pfälzischen Industrie, der Kommunen und Landkreise, der damaligen Landesversicherungsanstalt Rheinland-Pfalz und der damaligen Bundesversicherungsanstalt für Angestellte.

Voraussetzungen für die Förderung

In den Genuss einer Förderung können sowohl Projektvorhaben als auch Anträge für laufende Kosten kommen. Es werden ausschließlich Fördermittel an Projekte von gemeinnützigen Organisationen vergeben, die ihren Tätigkeitsschwerpunkt im Bundesland Rheinland-Pfalz haben. Durch die Stiftung Gesundheitsfürsorge in Rheinland-Pfalz werden keine Projekte im Ausland berücksichtigt.

Die Stiftung akzeptiert Förderanträge über die folgenden Wege: per Briefpost oder per E-Mail. Die Förderrichtlinien können als PDF heruntergeladen werden.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Mildtätigkeit

Weitere Förderungen im Bereich Gesundheitswesen