Stiftung Jovita

Die Stiftung Jovita möchte die Kreativität und Zukunftschancen von Kindern und Jugendlichen in Hamburg fördern.
Stiftung Jovita
Pickhuben 6
20457 Hamburg

Die Förderziele der Stiftung Jovita

Das Anliegen der Stiftung Jovita ist es, Kinder und Jugendliche in ihrer Kreativität zu fördern und ihnen dadurch positive Zukunftsperspektiven zu eröffnen - unabhängig von ihrer Herkunft oder ihren Lebensumständen. Die Stiftung konzentriert sich bei ihrer Arbeit auf das Thema Bildung. Ihre Förderschwerpunkte sind:

  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Erziehung, Volks- und Berufsbildung
  • Zivilbeschädigten-/Behinderten-/Kriegsopferhilfe
  • Wissenschaft und Forschung

Die Stiftung Jovita wurde 2002 nach einer Idee von Hamburger Kaufleuten gegründet.

Voraussetzungen für die Förderung

Die Fördermittel der Stiftung werden für Projekte von gemeinnützige Organisationen und eingetragenen Vereinen verwendet. Die Projekte oder Geförderten sollten einen Bezug zu Hamburg haben. Eine Förderung von Projekten im Ausland ist nicht möglich.

Der Förderantrag steht auf der Webseite bereit, nach Eingang nimmt die Stiftung Kontakt mit Ihnen auf.

Beispielprojekte der Stiftung Jovita

Förderung im Bereich Kinderhilfe

Die Stiftung hat das Projekt Bunte Kuh in Hamburg gefördert. Es ist eine Kunstaktion, wo Kinder mit Lehm bauen können.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Kinder- und Jugendhilfe

Weitere Förderungen im Bereich Erziehung, Volks- und Berufsbildung

Weitere Förderungen im Bereich Zivilbeschädigten-/Behinderten-/Kriegsopferhilfe

Weitere Förderungen im Bereich Wissenschaft