Annemarie-Dose-Stiftung

Die Annemarie-Dose-Stiftung fördert Projekte in Hamburg, die hilfsbedürftigen Menschen zugutekommen.
Annemarie Dose-Stiftung für die Hamburger Tafel
Schimmelmannstraße 123
22043 Hamburg

Die Förderziele der Annemarie-Dose-Stiftung

Die Annemarie-Dose-Stiftung fördert Projekte in Hamburg, die hilfsbedürftigen Menschen zugutekommen. Es wird eine große Bandbreite von Fördergebieten unterstützt:

  • Mildtätigkeit
  • Wohlfahrtswesen
  • Altenhilfe
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Schutz von Familie
  • Behindertenhilfe

Annemarie Dose rief die Hamburger Tafel ins Leben. Im Jahr 2002 wurde die Annemarie-Dose-Stiftung für die finanzielle Absicherung der Hamburger Tafel gegründet. Seitdem fördert die Stiftung auch andere Projekte und kleine Organisationen.

Voraussetzungen für die Förderung

Die Annemarie-Dose-Stiftung unterstützt Projekte in Hamburg. Es werden Fördermittel an Projekte von gemeinnützigen Organisationen (wie z.B. Vereinen) vergeben. Es werden keine Projekte im Ausland gefördert.

Die Stiftung nimmt Anfragen zu Förderanträgen per Post, E-Mail oder telefonisch entgegen.

Das wird im Detail gefördert

Die Stiftung fördert verschiedene Maßnahmen, so etwa:

  • Veranstaltungen
  • Ankauf von Sachmitteln
  • Bildungsmaßnahmen
  • Bauliche Maßnahmen

Beispielprojekte der Annemarie-Dose-Stiftung

Förderung im Bereich Schutz von Familie

  • Renovierung und Einrichtung einer Wohnung in einem Frauenhaus

Förderung im Bereich Altenhilfe

  • Werkstattausrüstung für einen Seniorentreff in einem Problemviertel

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Mildtätigkeit

Weitere Förderungen im Bereich Wohlfahrtswesen

Weitere Förderungen im Bereich Altenhilfe

Weitere Förderungen im Bereich Kinder- und Jugendhilfe

Weitere Förderungen im Bereich Schutz von Ehe und Familie

Weitere Förderungen im Bereich Zivilbeschädigten-/Behinderten-/Kriegsopferhilfe