Wüstenrot Stiftung

Das Ziel der Wüstenrot Stiftung liegt in der bundesweiten Förderung von Wissenschaft und Forschung, Lehre, Bildung und Erziehung, Baudenkmäler.
Wüstenrot Stiftung
Gemeinschaft der Freunde Deutscher Eigenheimverein e.V.
Hohenzollernstraße 45
71638 Ludwigsburg

Die Förderziele der Stiftung

Das Ziel der Wüstenrot Stiftung liegt im Schutz von materiellen und immateriellen kulturellen Erbe. Die Stiftung unterstützt Projekte in den Themenfeldern Baudenkmäler, Wohnen, Demografie, Arbeit, Kunst, Kultur. Sie realisiert eigene Projekte und fördert Vorhaben anderer gemeinnütziger Institutionen.

Die Stiftung unterstützt laut Satzung die Förderung der folgenden Themen:

  • Denkmalschutz/-pflege
  • Wissenschaft und Forschung
  • Erziehung, Volks- und Berufsbildung
  • Kunst und Kultur

Die Wüstenrot Stiftung wurde im Jahr 1990 gegründet. Sämtliche Aktivitäten der Stiftung gründen auf den praxisorientierten Umgang mit dem materiellen und immateriellen kulturellen Erbe und der Suche nach Möglichkeiten, wie sich das Gemeinwesen den Herausforderungen der Zukunft stellen kann.

Voraussetzungen für die Förderung

Die Stiftung fördert ausschließlich Projektvorhaben von Organisationen. Eine Unterstützung durch Fördermittel kann von gemeinnützigen Organisationen wie z. B. gAGs, gGmbHs oder gemeinnützigen e. V.s aus ganz Deutschland beantragt werden. Die Wüstenrot Stiftung sieht für Projekte im Ausland keine Förderung vor.

Die Stiftung vergibt 30% ihres Fördervolumens an Projekte anderer Institutionen und bittet um Durchsicht der auf der Webseite zur Verfügung gestellten Grundsätze. Anfragen zu Förderanträgen können per Briefpost oder per E-Mail eingereicht sowie telefonisch gestellt werden.

Beispielprojekte der Wüstenrot-Stiftung

Folgende gemeinnützige Vorhaben wurden in der Vergangenheit von der Stiftung gefördert:

Förderung im Bereich Denkmalschutz/-pflege

Die Wüstenrot Stiftung führte die Sommerakademie 2016 in Kooperation mit der Internationalen Bauausstellung (IBA) Thüringen in der thüringischen Kreisstadt Apolda durch. Thema des transdisziplinären Workshops war unter anderem die Frage nach der Aktivierung und dauerhaften Ingebrauchnahme bereits sanierter Baudenkmale.

Förderung im Bereich Denkmalschutz/-pflege

Die Wüstenrot Stiftung fördert das alle zwei Jahre stattfindende Projekt „ZukunftsWerkstattWohnbauen“, das zu wechselnden Aspekten des Wohnungsbaus an unterschiedlichen Standorten ausgetragen wird. Dieses Projekt bietet jungen ArchitektInnen die Chance, in einem Workshop räumliche und architektonische Konzepte neuer Wohnformen in Zusammenarbeit mit namhaften Architekten und Hochschullehrern zu entwickeln.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Denkmalschutz/-pflege

Weitere Förderungen im Bereich Wissenschaft

Weitere Förderungen im Bereich Erziehung, Volks- und Berufsbildung

Weitere Förderungen im Bereich Kunst und Kultur