Achterkerke-Stiftung

Die Achterkerke-Stiftung fördert benachteiligte junge Menschen, Hochbegabte und die Kinder- und Jugendarbeit von Vereinen in Braunschweig und auf Usedom.
Stifter Villa – Achterkerke
Kulmstraße 24
17424 Seebad Heringsdorf

Die Förderziele der Achterkerke-Stiftung

Die Achterkerke-Stiftung fördert benachteiligte und hochbegabte Kinder und Jugendliche, indem sie ihre musikalische und sportliche Ausbildung unterstützt. Sie vergibt Förderpreise und unterstützt einkommensschwache Familien in der Region Braunschweig sowie auf der Insel Usedom. Außerdem unterstützt die Stiftung die Kinder- und Jugendarbeit verschiedener Vereine und stiftet jährlich den mit 5000 Euro dotierten Ehrenamtspreis in der Ostseezeitung. Ein weiteres Ziel ist die Förderung der sozialen Kompetenz von Kindern und Jugendlichen unabhängig von Herkunft und Bildung. Laut Satzung sind die Zwecke der Stiftung:

  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Sport
  • Kunst und Kultur
  • Erziehung, Volks- und Berufsbildung
  • Mildtätigkeit

Die Stiftung wurde 2008 von dem Unternehmer Heinz-Egon Achterkerke und seiner Frau Brigitte gegründet.

Voraussetzungen für die Förderung

Gefördert werden können zum Beispiel nötige Ausgabe für die musikalische und sportliche Entwicklung von jungen Menschen z. B. Schulgeld, Vereinsbeiträge, Schulausrüstungen und Studiengebühren. Antragsberechtigt sind auch Vereine und Institutionen, die sich der Jugendarbeit oder der Musikerziehung widmen.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Kinder- und Jugendhilfe

Weitere Förderungen im Bereich Kunst und Kultur

Weitere Förderungen im Bereich Mildtätigkeit

Weitere Förderungen im Bereich Erziehung, Volks- und Berufsbildung

Weitere Förderungen im Bereich Sport