Deutsche PalliativStiftung

Die Deutsche PalliativStiftung unterstützt schwer kranke Menschen und sensibilisiert die Gesellschaft für die Thematik Tod und Sterben.
Deutsche PalliativStiftung
Am Bahnhof 2
36037 Fulda

Die Förderziele der Deutschen PalliativStiftung

Die Deutsche PalliativStiftung engagiert sich dafür, dass jeder Mensch die Möglichkeit hat unter ganzheitlicher Betreuung sein Leben bis zum Ende leben zu können. Förderbereiche, in denen die Stiftung tätig ist umfassen:

  • Gesundheitswesen/-pflege
  • Wissenschaft und Forschung
  • Mildtätigkeit

Die Deutsche PalliativStiftung wurde 2010 mit einem Stiftungsvolumen von 200.000 € gegründet und hat ihren Sitz in Fulda.

Voraussetzungen für die Förderung

Die Stiftung unterstützt Projekte von gemeinnützigen Organisationen und eingetragenen Vereinen. Außerdem regt die Stiftung selbst Projekte im Bereich der Hospiz- und Palliativarbeit an. Eine Förderung im Ausland ist nicht vorgesehen.

Der Förderantrag steht auf der Webseite bereit und sollte per Post eingereicht werden. Sollte die Förderung mehr als 5.000 € betragen, reichen Sie bitte eine Kostenaufstellung mit ein.

Das wird im Detail gefördert

Die Stiftung unterstützt den Bau von Einrichtungen für Betroffene und Veranstaltungen. Außerdem bringt sie Organisationen zusammen und fördert Projekte zum Ausbau des Informationsnetzwerks zur Hospizarbeit.

Beispielprojekte der Deutschen PalliativStiftung

Förderung im Bereich Wissenschaft und Forschung

Die Stiftung hat das Symposium „End-of-Life: Jewish Perspectives“, der Palliativstation am Universitätsklinikum Bielefeld gefördert.

Förderung im Bereich Wissenschaft und Forschung

Im Jahr 2019 hat die Stiftung das „9. Hamburger Kinder-Schmerz- und Palliativ-Symposium“, der Kinder PaCT Hamburg unterstützt.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Gesundheitswesen

Weitere Förderungen im Bereich Wissenschaft

Weitere Förderungen im Bereich Mildtätigkeit