Deutsche Stiftung für Demenzerkrankte

Die Deutsche Stiftung für Demenzerkrankte setzt sich für die Verbesserung des Alltags Erkrankter ein sowie der Weiterbildung des Betreuungspersonals.
Deutsche Stiftung für Demenzerkrankte
Wilhelm von Lauff-Stiftung
Rastatter Straße 2
51107 Köln

Die Förderziele der Deutsche Stiftung für Demenzerkrankte

Die Stiftung möchte den Alltag von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen erleichtern. Daher fördert sie einerseits die Weiterbildung von Pflege- und Betreuungspersonal im Bereich Demenz sowie Projekte, die den Alltag der Erkrankten schöner machen zum Beispiel Vorhaben für mehr Kulturangebote, kreative Aktivitäten und Bewegung. Laut Satzung ist die Stiftung in folgenden Bereichen tätig:

  • Altenhilfe
  • Gesundheitswesen
  • Erziehung, Volks- und Berufsbildung

Die Stiftung wurde 2003 mit Sitz in Köln vom Versicherungsunternehmer Wilhelm von Lauff gegründet zur Förderung Projekte für an Demenz erkrankter Menschen, ihre Angehörige und für ehrenamtlich Mitarbeitende.

Voraussetzungen für die Förderung

Förderfähig sind gemeinnützige Vorhaben aus Deutschland, die den Satzungszwecken entsprechen. Das Antragsformular sowie alle Richtlinien zur Förderung können auf der Stiftungswebsite heruntergeladen werden.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Gesundheitswesen

D

DGS Stiftung

Die DGS Stiftung fördert Projekte, die sich der Bildung, dem Naturschutz und weiteren Bereichen in Paderborn, Salzkotten und Umgebung widmen.

Förderhöhe

k.A

Antrag

Jederzeit

Weitere Förderungen im Bereich Altenhilfe

Weitere Förderungen im Bereich Erziehung, Volks- und Berufsbildung