Grünenthal-Stiftung

Die Grünenthal-Stiftung zur Unterstützung von Thalidomidbetroffenen setzt sich für Contergangeschädigte ein.

Die Förderziele der Grünenthal-Stiftung

Die Grünenthal-Stiftung zur Unterstützung von Thalidomidbetroffenen fördert Projekte, die Contergangeschädigten zugutekommen. Neben der Einzelförderung für Betroffene, welche einen Großteil des Stiftungsgeschäfts ausmacht, unterstützt die Stiftung auch Vorhaben Dritter.

Die Stiftung wird ein Jahr 2012 von der Firma Grünenthal gegründet, welche in der Vergangenheit Contergan-Produkte vertrieb.

Vorausetzungen für die Förderung

Die Grünenthal-Stiftung fördert ausschließlich Projekte. Fördermittel können von gemeinnützigen Organisationen wie Vereinen oder Verbänden beantragt werden.

Das wird im Detail gefördert

Die Förderung erfolgt in Form von finanziellen Zuwendungen, welche etwa für Beratungsangebote genutzt werden können.

Beispielprojekte der Grünenthal-Stiftung

  • Peer-to-Peer-Beratungsangebot des Interessenverbands Contergangeschädigter NRW e.V.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Zivilbeschädigten-/Behinderten-/Kriegsopferhilfe

Weitere Förderungen im Bereich Mildtätigkeit

Weitere Förderungen im Bereich Gesundheitswesen

G

Globus-Stiftung

Die Globus-Stiftung unterstützt Jugendliche in schwierigen Situationen und in der Berufsausbildung. Im Ausland fördert die Stiftung Bildung und Gesundheit.

Förderhöhe

k.A

Antrag

Jederzeit