Stiftung der Vereinigten Volksbank Raiffeisenbank

Die Stiftung der Vereinigten Volksbank Raiffeisenbank fördert Projekte in den Bereichen Soziales, Kultur, Sport, Bildung und Umwelt in der Region Wittlich.
Stiftung der Vereinigten Volksbank Raiffeisenbank
Altricher Weg 1
54516 Wittlich

Die Förderziele der Stiftung der Vereinigten Volksbank Raiffeisenbank

Die Stiftung der Vereinigten Volksbank Raiffeisenbank fördert gemeinnützige und nachhaltige Projekte in Kultur, Bildung, Heimat und Soziales, die die Gesellschaft stärken. Laut Satzung unterstützt die Stiftung Projekte in Bernkastel-Wittlich und Cochem-Zell, die sich folgenden Themen widmen:

  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Altenhilfe
  • Gesundheitswesen
  • Wohlfahrtswesen
  • Umwelt- und Naturschutz
  • Kunst und Kultur
  • Brauchtum und Heimatpflege
  • Denkmalschutz und -pflege
  • Sport
  • Katastrophenschutz
  • Mildtätigkeit
  • Religion

Voraussetzungen für die Förderung

Projekt können nur gefördert werden, wenn sie von Institutionen im Geschäftsgebiet der Vereinigten Volksbank Raiffeisenbank Wittlich organisiert werden, also in den Landkreisen Bernkastel-Wittlich oder Cochem-Zell. Der Antrag wird online über das Formular gestellt. Des Weiteren müssen die Projekte nachhaltig, gemeinnützig oder mildtätig sein.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Kinder- und Jugendhilfe

Weitere Förderungen im Bereich Erziehung, Volks- und Berufsbildung

Weitere Förderungen im Bereich Altenhilfe

Weitere Förderungen im Bereich Wohlfahrtswesen

Weitere Förderungen im Bereich Mildtätigkeit

Weitere Förderungen im Bereich Religion

Weitere Förderungen im Bereich Umwelt- und Naturschutz, Landschaftspflege

Weitere Förderungen im Bereich Kunst und Kultur

Weitere Förderungen im Bereich Heimatpflege und Heimatkunde

Weitere Förderungen im Bereich Traditionelles Brauchtum/Karneval

Weitere Förderungen im Bereich Sport

Weitere Förderungen im Bereich Gesundheitswesen